Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Aus für "The Big Bang Theory"?

22.12.2015 - Naht das große Finale? Die zehnte Staffel der Nerd-Sitcom "The Big Bang Theory" könnte die letzte der Serie sein.

  • Ist bald Schluss mit den kultigen Nerds? © picture alliance / dpa / MONTY BRINTON /

    Ist bald Schluss mit den kultigen Nerds? © picture alliance / dpa / MONTY BRINTON / landov

"The Big Bang Theory" ist eine der weltweit erfolgreichsten Produktionen der Serienlandschaft. Schon seit 2007 sorgt die Show von Sitcom-Mastermind Chuck Lorre verlässlich für Top-Quoten.

Erst 2014 wurde die Serie auf 10 Staffeln verlängert. Bei diesen Vertragsverhandlungen wurde auch beschlossen, dass drei der Hauptdarsteller - Kaley Cuoco, Johnny Galecki und Jim Parsons - von nun an eine Million US-Dollar Gage pro Folge kassieren sollen!

Aktuell läuft in den USA Staffel 9 der Serie. Bis zur TV-Saison 2016/17 dürfen sich die Fans der Kult-Serie also auf jeden Fall noch über neue Folgen freuen. Doch was kommt dann...?!

Gemessen am Erfolg der Serie stand eine Verlängerung für viele schon lange fest. Doch die Serienmacher nehmen den voreiligen Zuschauern jetzt den Wind aus den Segeln. Die Zukunft der Serie ist völlig offen - bisher gab es keine weiteren Gespräche über eine erneute Vertragsverlängerung mit den Schauspielern.

Chuck Lorre und Showrunner Steve Molaro verrieten jetzt in einem Interview mit "The Hollywood Reporter", dass es gut möglich ist, dass die zehnte Staffel das Ende der Serie markiert. Das hängt vor allem von den Darstellern, dem Sender und dem Willen des Produktionsteam ab.

Lorre ergänzte allerdings auch, dass es sich lohnt weiterzumachen, solange das Team noch mit Spaß dabei bleibt und alle Beteiligten stolz auf die Serie sein können. Doch gerade hier könnte der Haken liegen: Trotz guter Quoten äußern immer mehr Zuschauer Unmut über den aktuellen Verlauf der Serie. "TBBT" würde immer mehr in Richtung Beziehungscomedy abdriften und habe kaum noch etwas mit dem "Nerdtum" zu tun. Auch die Entwicklung von Hauptcharakter Sheldon Cooper und seiner Beziehung zu Amy (Mayim Bialik) wird von vielen kritisiert.

Und es wäre nicht das erste Mal, dass eine Serie trotz guter Quoten abgesetzt wird: Erst kürzlich ereiltes dieses Schicksal die beliebte Sitcom "Mike & Molly" mit Hollywood-Star Melissa McCarthy. Auch ist es gut möglich, dass der "TBBT"-Cast sich nach rund zehn Jahren nun anderen Projekten widmen möchte.

Die finale Entscheidung über die Zukunft der Serie wird wohl erst im Laufe des nächsten Jahres gefällt werden. Bis dahin tröstet die deutsche Erstausstrahlung von Staffel 9 auf ProSieben (ab Anfang des Jahres) die Fans über die Ungewissheit hinweg.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren