Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Bombastische Videospielverfilmung: "Assassin's Creed"

10.05.2017 - Die Action-Adventure-Reihe "Assassin's Creed" gehört zu den beliebtesten Videospiel-Serien aller Zeiten! Seit 2007 wurden stolze acht Hauptspiele veröffentlicht - eine Verfilmung des fesselnden Stoffs war also schon längst überfällig!

  • Michael Fassbender brilliert im Sci-Fi-Action-Kracher "Assassin's Creed". © 20th Century Fox Home

    Michael Fassbender brilliert im Sci-Fi-Action-Kracher "Assassin's Creed". © 20th Century Fox Home Entertainment

  • Ab 11. Mai auf Blu-Ray und DVD erhältlich! © 20th Century Fox Home

    Ab 11. Mai auf Blu-Ray und DVD erhältlich! © 20th Century Fox Home Entertainment

  • Assassine in Action! © 20th Century Fox Home

    Assassine in Action! © 20th Century Fox Home Entertainment

  • Der zum Tode verurteilte Callum (Michael Fassbender) im Gespräch mit Dr. Sophia Akkin (Marion Cotillard). © 20th Century Fox Home

    Der zum Tode verurteilte Callum (Michael Fassbender) im Gespräch mit Dr. Sophia Akkin (Marion Cotillard). © 20th Century Fox Home Entertainment

  • Callum eignet sich die Fertigkeiten seines Vorfahren an. © 20th Century Fox Home

    Callum eignet sich die Fertigkeiten seines Vorfahren an. © 20th Century Fox Home Entertainment

Seien wir ehrlich: Videospielverfilmungen haben leider keinen guten Ruf.  Man erinnere sich nur an Totalausfälle wie "Dead Or Alive", "Street Fighter", "Alone In The Dark" oder gar "Super Mario Bros."...

Das ist auch Regisseur Justin Kurzel bewusst. Er bemängelte, dass in Kino-Umsetzungen von Games meist viel zu wenig Aufwand, Geld und Liebe zum Detail gesteckt werden, sondern sich die Filme auf ihrem großen Namen ausruhen. Daher wollte er mit "Assassin's Creed" alles anders machen. Satte 125 Millionen Dollar flossen in die aufwendige Produktion. Und das sieht man auch: Fantastische Darsteller wie Michael Fassbender, Marion Cotillard und Jeremy Irons brillieren in einem visuell bombastischen Sci-Fi-Action-Streifen, dessen packende Story und geniale Kameraführung einen sprachlos zurücklassen.

Für Fans und Neueinsteiger

Auch wer bisher noch nie mit der Spielereihe in Berührung kam, wird seinen Spaß an dem Film haben: "Assassin's Creed" erzählt eine eigenständige Geschichte, die sich von der Vorlage löst. Und darum geht's:

Callum Lynch (Michael Fassbender) sitzt, als Mörder zum Tode verurteilt, in einem texanischen Gefängnis. Doch auf wundersame Weise überlebt Callum und wird von einer geheimen Organisation - Abstergo Foundation, eine Art moderner Templerorden - gerettet. Alan Rikkin (Jeremy Irons), Leiter des Unternehmens, beschäftigt sich schon seit geraumer Zeit mit dem Animus Projekt, für das er Callum gemeinsam mit seiner Tochter, der Forscherin Dr. Sophia Rikkin (Marion Cotillard), als Versuchskaninchen auserwählt hat. Mittels eines Computersystems soll der Verbrecher in die Erinnerung seines Vorfahren Aguilar de Nerha, ein Assassine, also Auftragskiller, der im 15. Jahrhundert zu Zeiten der Spanischen Inquisition lebte, eintauchen um Geheimnisse aus längst vergangener Zeit ans Licht zu bringen. 

Doch das Animus Projekt hinterlässt seine Spuren: Callum wird von Halluzinationen von Aguilar verfolgt. Der "Sickereffekt", wie Sophia ihn aufklärt. Die zwei Welten vermischen sich immer stärker; Callum übernimmt Stück für Stück das Wissen und die Fähigkeiten Aguilars und fühlt sich immer enger mit diesem und den Assassinen verbunden. Wie wird er seine neuen Fertigkeiten nutzen? Kann er es mit den Mitgliedern des Templerordens aufnehmen?

Am 11. Mai erscheint "Assassin's Creed" endlich auf DVD und Blu-Ray! Das Home Release bietet spannende Extras für Fans, wie einen Blick hinter die Kulissen, Interviews mit dem Regisseur Justin Kurzel oder entfallene Szenen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren