Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Das "Traumschiff" hat einen neuen Kapitän

10.01.2019 - Endlich: Die MS Amadea hat einen neuen Kapitän gefunden - zumindest vorerst. Daniel Morgenroth sticht in der nächsten Sonderfolge mit dem "Traumschiff" in See.

  • Daniel Morgenroth spielt den Ersten Offizier der MS Amadea. © picture alliance / dpa / Eventpress

    Daniel Morgenroth spielt den Ersten Offizier der MS Amadea. © picture alliance / dpa / Eventpress MP

Nach fünf Jahren als Kapitän Victor Burger verkündete Schauspieler Sascha Hehn im letzten Jahr, dass er das "Traumschiff" verlassen wird.

Wer seine Nachfolge antreten und gemeinsam mit Kreuzfahrtdirektor Oskar Schifferle (Harald Schmidt), Hoteldirektorin Hanna Liebhold (Barbara Wussow) und Dr. Wolf Sander (Nick Wilder) in See stechen wird, war lange unklar: Ende dieser Woche ist Drehstart für die neue "Traumschiff"-Sonderfolge, die an Ostern ausgestrahlt wird - doch einen neuen Kapitän hat die MS Amadea nicht.

Bis jetzt! ZDF-Sprecherin Anja Scherer bestätigte gegenüber "DER WESTEN", dass Daniel Morgenroth einspringt! Er vertritt als Erster Offizier Martin Grimm den Kapitän auf der Reise Richtung Sambia.

Morgenroth ist bekannt aus Serien wie "Unsere Farm in Irland" oder "Für alle Fälle Stefanie"; stand für Filme wie "Das Echo der Schuld" vor der Kamera. Regelmäßig ist er auf der Theaterbühne zu sehen.

Damit wurden die Gerüchte, Harald Schmidt und Barbara Wussow würden in dieser "Traumschiff"-Episode die Brücke übernehmen, widerlegt. Ein neuer Kapitän für die regulären Folgen, die ab April gedreht werden, ist aber offenbar noch nicht gefunden.

Wunschkandidat Nummer 1 soll Hardy Krüger jr. gewesen sein, doch der musste aus Zeitgründen absagen. Nun wird gemunkelt, dass es im April mit dem "Traumschiff"-Engagement doch noch klappen könnte. Welche Schauspieler/innen noch in der engeren Auswahl stehen ist nicht bekannt. Das ZDF will die Besetzung rechtzeitig bekanntgeben.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren