Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Diese "The Voice"-Kandidatin sorgt für Verwirrung unter den Coaches

04.10.2019 - Kandidatin Chiara Autenrieth überzeugt auf der Bühne von "The Voice of Germany" und sorgt für einen Disput unter den Coaches.

  •  © picture alliance / dpa / Britta Pedersen /

    © picture alliance / dpa / Britta Pedersen / dpa-Zentralbild

Langsam neigen sich die Blind Auditions bei "The Voice of Germany" dem Ende und sowohl die Kandidaten als auch die Juroren geben nochmal alles. Die gestrige Folge war voll von Standing Ovations und Applaus, doch schließlich zählt am Ende nur wer sich von den Coaches umdreht. Besonders überzeugt hat dabei Chiara Autenrieth.

Kandidatin berührt die Coaches

Die Nervosität ist Chiara Autenrieth aus Eppingen-Rohrbachins Gesicht geschrieben und holt sich vor dem Auftritt noch ein paar Umarmungen von ihrer Familie ab. Auf der Bühne scheint die Aufregung wie weg geblasen. Sie meistert ihren Auftritt wie ein Profi! Die 21-jährige legt eine Performance ab, dabei ist es ihr erster großer Auftritt vor so viel Publikum. 

Mit "Yours" von Ella Henderson singt sich Chiara in die Herzen der Zuschauer und vor allem der Juroren. Sido zögert nicht lange und dreht sich als erster der "The Voice"-Coaches um. Dann zieht auch Mark Forster nach und zum Schluss drückt auch noch Alice Merton auf den roten Knopf.

Alice Merton: "Ich fühle mich komisch"

Sido hat nur positives zu Chiara's Aufrtritt zu sagen: "Du hast das, was ich die letzten Male öfter kritisiert habe, die komische moderne Art Sachen auszusprechen. Aber du machst das perfekt. Genau so wie ich das hören möchte. Deshalb habe ich mich umgedreht". Auch Mark Forster ist von der Stimme der Eppingerin gerührt. Völlig sprachlos war aber Alice Merton und stammelt: "Ich fühle mich komisch". Am Ende bringt die Sängerin dann doch noch einige Worte raus: "Ich bin ein sehr gefühlvoller Mensch und wenn ich sowas höre, ist es schwer für mich das in Worte zu fassen. Du hast eine wunderschöne Stimme und ich habe dir jedes Wort, dass du gesungen hast, abgekauft."

Verwirrung unter den Coaches

Die drei Coaches buhlen um Chiara's Gunst! Alice's Worte berührte Chiara so sehr, dass sie sich schließlich für die "No Roots"-Sängerin entschied. Völlig schockiert gingen Sido und Mark Forster auf Chiara zu! Der Rapper fragte daraufhin verwirrt: "Was habe ich falsch gemacht? Hab ich was falsches gesagt?". Am Ende löste Rea Garvey das Ganze auf und Alice begleitete Chiara raus.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren