Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

ESC-Vorentscheid 2018: Wer vertritt Deutschland in Lissabon?

28.12.2017 - Wie in jedem Jahr findet im Februar der ESC-Vorentscheid statt. Wer wird wohl für Deutschland zum Eurovison Song Contest nach Lissabon gehen? Die "Bild"-Zeitung weiß anscheinend schon, welche Kandidaten bei "Unser Song für Lissabon" antreten werden...

  • Natia Todua siegte im Finale der Sat.1-Castingshow «The Voice of Germany». Foto: Jörg Carstensen © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Natia Todua siegte im Finale der Sat.1-Castingshow «The Voice of Germany». Foto: Jörg Carstensen © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Veranstaltungsort des nächsten Eurovision Song Contest wird die portugiesische Hauptstadt Lissabon sein. Das Motto ist maritim gehalten und lautet "All Aboard" ("Alle an Bord"). Wer für Deutschland "an Bord" gehen wird, entscheidet sich erst im Februar bei "Unser Song für Lissabon". Die "Bild"-Zeitung soll aber jetzt schon erfahren haben, welche Kandidaten beim ESC-Vorentscheid antreten werden.

Ob wir im nächsten Jahr die Worte "Germany, twelve points!" hören werden? Schwierig, denn bei dieser Auswahl an Kandidaten könnte der Erfolg vielleicht erneut auf der Strecke bleiben. Unter anderem soll die diesjährige "The Voice of Germany"-Gewinnerin Natia Todua beim ESC-Vorentscheid antreten. Mit "The Voice"-Gewinnern hat Deutschland beim ESC bisher keine guten Erfahrungen gemacht. Erst 2016 landete Jamie-Lee Kriewitz auf dem letzten Platz. Tolle Stimme, aber leider keine Ausstrahlung, die das internationale Publikum begeistern konnte. 

Doch Natia ist nicht das einzige "TVOG"-Gesicht, das sein Glück beim Vorentscheid versuchen will: Angeblich sind auch Ivy Quainoo und Michael Schulte dabei! Beide haben in der ersten Staffel von "The Voice" mitgemacht. Jedoch blieb der langfristige Erfolg eher auf der Strecke. Vielleicht schafft es einer von ihnen dennoch auf der ESC-Bühne das Publikum zu beeindrucken.

Da Deutschland mit Castingshow-Teilnehmern bisher eher wenig Glück beim Musikwettbewerb hatte, stellen sich aber auch drei Künstler ohne TV-Background dem Publikumsvotum: Zum einen wäre da die Schlager-Boyband VoXXclub, die mitsamt ihrer Lederhosen nach Portugal reisen würden. Als absolute Newcomer wollen auch der Balladen-Schmachtbarde Rick Jurthe und Singer-Songwriter Xavier Darcy.

Ob diese Künstler tatsächlich im Februar beim Vorentscheid dabei sein werden, ist bis dato noch unklar. ARD-Unterhaltungskoordinator Thomas Schreiber wollte die Gerüchte in einem Blog bislang nicht bestätigen.

Was meint ihr: Traut ihr einem dieser Kandidaten den Sieg beim Eurovision Song Contest zu?

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren