Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Echt jetzt? "DSDS"-Skandal um Dieter Bohlen

05.05.2019 - Mit deutlichem Abstand kürten die "DSDS"-Zuschauer Altenpfleger Davin Herbrüggen zu ihrem neuen Superstar. Doch nicht alle jubelten mit ihm: Die Reaktion von Jury-Chef Dieter Bohlen fiel eher verhalten aus...

  • Vom Altenpfleger zum «Superstar»: Davin Herbrüggen. Foto: Henning Kaiser © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Vom Altenpfleger zum «Superstar»: Davin Herbrüggen. Foto: Henning Kaiser © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die anderen "Deutschland sucht den Superstar"-Kandidaten hatten keine Chance: Mit überwältigenden 44,03% aller Stimmen wurde Davin Herbrüggen zum Gewinner der 16. Staffel von "DSDS" gekürt.

Sehr zur Enttäuschung von Pop-Titan Dieter Bohlen - das "DSDS"-Urgestein hätte lieber einen anderen Sänger an der Spitze gesehen: Seinen Schützling Nick Ferretti. Bohlen hat den 29-Jährigen Straßensänger in der Fußgängerzone von Palma de Mallorca entdeckt und höchstpersönlich zum Casting eingeladen.

Hat Dieter Bohlen dem "DSDS"-Sieger nicht gratuliert?

Während Moderator Oliver Geissen, die Finalisten Alicia, Joana und Nick und der Rest der Jury den neuen Superstar Davin nach seinem Sieg frenetisch feierten und ihn immer wieder umarmten, war Bohlen plötzlich verschwunden. So sah es zumindest für die Zuschauer am Fernseher aus.

Im Interview mit der "Bunte" verrät Davin jetzt: Dieter Bohlen hat ihm tatsächlich nicht persönlich zum "DSDS"-Sieg gratuliert! Doch der sympathische Altenpfleger nimmt ihm das keinesfalls übel: "Dieter hat viel zu tun. Da kann ich auch verstehen, dass er dann weiter muss. Dafür hat er mir dann über Instagram gratuliert. Aber ich denke, das werden wir noch nachholen", so erklärt er den plötzlichen Abgang des Musikproduzenten.

Die Glückwünsche via Instagram muten eher knapp an: "Gratulation an Davin! War eine tolle Staffel", so Bohlen. Klingt nicht unbedingt erfreut...

Nick Ferretti ist Bohlens Superstar

Für viele "DSDS"-Fans ist Dieter Bohlens Reaktion ein Skandal! War die Enttäuschung darüber, dass sein Liebling Nick Ferretti nicht gewonnen hat, wirklich so groß, dass er die Bühne nicht mehr betreten wollte?! Im "BILD"-Interview gibt er offen zu: "Ja, ich persönlich finde Nick besser."

Möglich ist aber auch, dass Bohlen - so wie Davin vermutete - einen anderen Grund hatte, das Studio so eilig zu verlassen. Und wer weiß: Vielleicht setzen sich die beiden in naher Zukunft ja doch noch einmal zusammen und lassen die vergangene "DSDS"-Staffel Revue passieren.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren