Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Ganz Deutschland tanzt: "Der BundesTanzContest 2016"

30.09.2016 - Nach "Let's Dance", "Dance Dance Dance" und "Got To Dance" kommt jetzt ein neues Tanzformat ins Fernsehen. Beim "BundesTanzContest 2016" tanzen Stars aus 16 Bundesländern um die Wette!

  • Promis tanzen um die Wette: Das neue Pro Sieben-Format "Der BundesTanzContest 2016" soll im Herbst starten. ©

    Promis tanzen um die Wette: Das neue Pro Sieben-Format "Der BundesTanzContest 2016" soll im Herbst starten. © ProSieben

Ganz Deutschland ist im Tanzfieber: Ob "Got To Dance", "Dance Dance Dance" oder "Let's Dance" - Tanzen ist der neue Volkssport! Jetzt will auch Pro Sieben mit einer neuen Tanzsendung punkten. In der Show "Der BundesTanzContest 2016" treten Promis aus 16 Bundesländern gegeneinander an. Egal ob Walzer, Discofox oder Tango - es obliegt allein den Kandidaten, mit welchem Tanz sie performen. Zudem spielt es keine Rolle, ob sie solo, als Paar oder als Gruppe antreten. Per Telefonvoting sollen dann die Gewinner ermittelt werden, wie man es schon vom "Eurvision Song Contest" kennt. Die Punkteverkündung findet dann in deutschen Stuben statt: Für jedes Bundesland wird in ein Wohnzimmer geschaltet, dessen Bewohner dann die Punkte verkünden.

Die aufregende Show soll noch in diesem Herbst in Form von Live-Shows zu sehen sein. Dass Pro Sieben durchaus erfolgreich mit solchen Tanzsendungen ist, hat der Sender schon früher bewiesen: "Das große Pro Sieben Tanzturnier" flatterte 2005 mit Oliver Pocher als Moderator über die Bildschirme. Und das der Kampf zwischen den Bundesländern spannend sein kann, hat Stefan Raab unlängst mit seinem Musikwettbewerb "Bundesvision Song Contest" gezeigt. "Der BundesTanzContest 2016" wird übrigens von "Seapoint Productions GmbH" umgesetzt - die Firma ist auch für das RTL-Erfolgsformat "Let's Dance" verantwortlich. Man darf also gespannt sein! Seid ihr schon in Tanzlaune?

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren