Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Gebrochene Herzen bei "Schwiegertochter gesucht"

17.10.2016 - In der gestrigen Folge von "Schwiegertochter gesucht" ging es erneut drunter und drüber: Beates Boys mussten ihre Liebe zu ihr beim Banana Boot-Fahren beweisen, Ingos Jessica bekam scharfe Konkurrenz von ihrer Namensvetterin, und Tischler-Ingos Hundehass war größer als das Interesse an Christiane.

  • Bye Bye Thomas (rechts im Bild): Beate schickte ihren Verehrer nach Hause. ©

    Bye Bye Thomas (rechts im Bild): Beate schickte ihren Verehrer nach Hause. © RTL

Nie hatte unsere Lieblings-Beate so viele Verehrer wie in der jetzigen Staffel von "Schwiegertochter gesucht". Insgesamt sechs Männer kämpften um das Herz der Dauerkandidatin. Vier davon waren zu Beginn der gestrigen Folge noch im Rennen und mussten sich mal wieder ein schwierigen Herausforderung stellen. Diesmal stand ein Banana-Boot-Battle auf dem Programm: Beates Boys mussten beweisen, wie standhaft sie bleiben können und dass sie für jeden Spaß zu haben sind. Bevor sich die Männer für sie in die Wellen stürzten, motivierte sie jeden einzelnen mit einem leidenschaftlichen Kuss. Ja, Beate ist heiß begehrt - sehr zur Verwunderung der Twitter-Gemeinde.

Beate hat nur ein Herz zu vergeben

"Doch nur eine kann Germany's next Topmodel..." - Okay, nicht ganz. Aber auf manch einen Zuschauer wirkte es so, als hätte Heidi Klum nun einen lukrativen Nebenjob als Beates Ghostwriter: "Ihr wisst alle, ich hab nur EIN Herz zu vergeben. Ich würde euch bitten, euch alle mit dem Rücken nebeneinander ans Wasser zu stellen. Denjenigen, den ich schubse, der muss die Runde verlassen", erklärte sie die Regeln kurz vor der großen Entscheidung. Ein Prinz muss leider gehen - und das war der traurige Thomas. "Es sind keine Gefühle da", machte Hobby-Bachelorette Beate deutlich. Für Thomas ein Schlag ins Gesicht: "Mein Ego ist ein wenig angekratzt. Aber es ist Beates Entscheidung - wie ihr Herz schlägt." Vor allem Willi wurde durch diese Entscheidung ganz optimistisch gestimmt: "Nur ich habe Beate verdient und sie hat mich verdient", platzte es aus ihm heraus. Doch auch Konkurrent Mario machte seine Gefühle deutlich: "Ich möchte mit Beate zusammen sein und zusammenleben und mit ihr eine gemeinsame Zukunft planen."

Ingos Flamme Jessica bekommt Konkurrenz

Gemeinsam mit seiner Auserwählten Jessica und natürlich seinen lieben Eltern Stups und Lutz ging es für Ingo ins Badeparadies. Der großzügige Rheinländer lud seine Familie und seine Herzensdame zum Planschen ein - sicher auch in der Hoffnung, Jessica näher zu kommen. Doch es kam alles ganz anders:

Jessica musste nur kurz für kleine Mädchen, als sich schon zwei andere Damen an den Rheinländer ranschmissen. Besonders begeistert war Ingo von Jessica Nummer 2: Die 21-Jährige machte den "Schwiegertochter gesucht"-Dauerbrenner Ingo ganz verrückt. "Die ist schon eine Hammerbraut. Da hat es bei mir ping, ping, ping" gemacht" musste Ingo zugeben. Oh, Oh - Lass das mal nicht Jessi 1 hören! Die war über die neue Konkurrenz so gar nicht erfreut. Steht uns etwa ein Eifersuchtsdrama bevor?

Hundehasser Ingo spricht Klartext

Damit war das Tohuwabohu der gestrigen Folge jedoch noch nicht vorbei: Bei Tischler Ingo und Christiane lief es nicht so rund wie vermutet. Der erklärte Hundehasser war zum ersten Mal bei Christiane zu Besuch, die ihm gleich Aljoscha, ihr kleines Hündchen, vorstellte. Damit konnte Ingo nicht umgehen und ließ das Liebesglück platzen. Er war eifersüchtig auf den Vierbeiner und wusste, dass es so nicht klappen konnte - umgehend ergriff er die Flucht und ließ die enttäuschte Christiane zurück. Ihr trockenes Fazit: Ingo habe es wohl nicht gut getan, solange bei seiner Mutter zu wohnen...

In der nächsten Woche dürfen wir uns auf noch mehr Knutsch-Action bei Beate freuen ("freuen"...) - außerdem schickt Moderatorin Vera Int-Veen einen weiteren Kandidaten ins Rennen: Prinz Mario Max zu Schaumburg-Lippe!

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren