Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Kontroverse Entscheidung: "DSDS" verärgert die Fans

03.04.2017 - Wer schafft es in die Top 10 "DSDS" und darf sein Talent in den großen Liveshows unter Beweis stellen? Am Samstag haben Fans umsonst auf diese Entscheidung warten müssen - und reagierten wütend.

  • Fans sind sauer: Erst am 8. April erfahren sie, wer es bei "DSDS" in die Liveshows geschafft hat! © picture alliance / dpa /

    Fans sind sauer: Erst am 8. April erfahren sie, wer es bei "DSDS" in die Liveshows geschafft hat! © picture alliance / dpa / Revierfoto

Die 14. Staffel von "DSDS" wartete schon mit einigen Überraschungen auf: Nachdem der Recall radikal umgebaut und verlängert wurde und dort sogar noch weiter gecastet wurde, traf die Jury im Recall-Finale eine kontroverse Entscheidung, die für mächtig Ärger im Netz sorgt!

Was war passiert? Am Samstagabend haben Millionen Zuschauer gespannt die letzte Recallrunde bei RTL verfolgt. Fans wollten endlich herausfinden, wer in die Liveshows einzieht und für wen der Traum vom Superstar-Titel leider geplatzt ist. Doch in letzter Minute verkündete Pop-Titan Dieter Bohlen, dass Kandidaten und Zuschauer erst in einer Woche erfahren würden, wer es in die nächste Runde geschafft hat! Nur Giuseppe Riggio, Chamelle Moser und Viviana Milioti mussten die Show bereits vorab verlassen, die restlichen 16 Kandidaten zittern.

Fans reagierten auf die abrupte Ankündung, bis zur ersten Mottoshow am 8. April warten zu müssen, wenig positiv - schließlich haben sie genau dafür über zwei Stunden lang das Recall-Finale verfolgt. Alles umsonst! Im Netz bezeichneten viele die dreiste Aktion daher als "arrogant" und "nervig". "DSDS" wollte mit dieser Änderung sicherlich mehr Spannung generieren und die Quoten verbessern, doch ob das auch funktioniert?

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren