Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Peinlich: Mega-Panne im "The Voice of Germany"-Finale

11.11.2019 - Uups, da hat Thore Schölermann wohl nicht so gut aufgepasst: Beim großen Finale von "The Voice of Germany" unterlief ihm ein grober Schnitzer...

  • Claudia Emmanuela Santoso gewann das Finale von «The Voice of Germany». Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Claudia Emmanuela Santoso gewann das Finale von «The Voice of Germany». Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Max Raabe (l), und Lucas Rieger in der Castingshow «The Voice of Germany». Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Max Raabe (l), und Lucas Rieger in der Castingshow «The Voice of Germany». Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Ein rundum gelungener Abend mit einer würdigen Siegerin: Das große Finale von "The Voice of Germany" bot den Zuschauern so einige Highlights. Dabei glänzten nicht nur die hochkarätigen Gaststars wie James Arthur und Dua Lipa, sondern vor allem die fünf Finalisten Freschta Akbarzada, Erwin Kintop, Lucas Rieger, Claudia Emmanuela Santoso und Fidi Steinbeck. Erstmals seit vielen Jahren gingen die "TVOG"-Talente mit eigenen Songs an den Start - zusammen mit ihren Coaches! Und da war für jeden Geschmack etwas dabei: Schmissiger Dance-Pop von Erwin und Rea Garvey, Klavier-Ballade mit Blues-Einschlag von Lucas Rieger und Nico Santos oder die ganz großen Gefühle von Claudia und Alice Merton.

Team Alice: Claudia Emmanuela Santoso gewinnt "The Voice of Germany"

Die größte Bandbreite zeigte dabei wohl 30er-Jahre-Fan Lucas Rieger, den der sympathische Nico Santos nach seinem Rauswurf aus Team Sido durch die Comeback Stage gerettet hat. Trotzdem war schon nach den ersten Tönen im Duett mit Megastar Freya Ridings klar: Die Eine oder Keine - Balladen-Queen und Ausnahmetalent Claudia Emmanuela Santoso wird das Ding gewinnen!

Schon lange galt die 19-jährige Studentin aus Indonesien als die große Favoritin bei "The Voice of Germany" 2019. Zusammen mit Coach Alice Merton bildete sie ein schier unschlagbares Team. Das belegten auch die Anruferzahlen: Fast die Hälfte aller Zuschauer stimmten für Claudia! Einen so eindeutigen Sieg gab es noch nie in der Geschichte von "The Voice".

Zuschauervoting: Panne im Finale von "The Voice of Germany"

Doch bevor der Sieger verkündet wurde, unterlief Moderator Thore Schölermann noch eine peinliche Panne. Ein Notar überreichte ihm und Co-Moderatorin Lena Gercke den Umschlag mit dem beglaubigten Ergebnis des Zuschauervotings. Doch Thore zeigte sich ziemlich unvorsichtig und vergaß offensichtlich die Moderationskarte mit dem "TVOG"-Gewinner zu verdecken. So kam es also, dass Talent Lucas Rieger einen guten Blick auf das Ergebnis erhaschen konnte. Als Thore sein Fehler bewusst wurde, murmelte er "Da steht ja schon alles drauf" und fragte hektisch in Richtung Lucas, ob er etwas gesehen habe. Der schüttelte natürlich den Kopf und schwor, dass er nichts erkennen konnte.

Ob das wohl so stimmt?! Überrascht wirkte der Drittplatzierte über das Ergebnis dann tatsächlich nicht. Das lag aber wahrscheinlich nicht an dem eventuell unfreiwilligen Spoiler, sondern einfach daran, dass allen "TVOG"-Kandidaten klar war, dass Superstimme Claudia den Sieg schon seit ihrer Blind Audition quasi in der Tasche hat.

Kleine Panne hin oder her - am Ende konnten Claudia und Coach Alice über ihren verdienten Sieg jubeln und alle freuten sich mit ihnen. Team Alice hatte sogar doppelten Grund zur Freude: Mariel Kirschall, Halbfinalistin des Frauenpower-Teams, bekam die Wildcard für die große "The Voice of Germany"-Tour!

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren