Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

So war die erste "Love Island"-Folge

11.09.2018 - Die Datingshow "Love Island" startete am Montag in die zweite Runde: In einer Luxus-Villa ergeben sich fünf Frauen und sechs Männer den von RTL auferlegten Dating-Spiele. Diesmal durften die Männer entscheiden, mit welcher Lady sie das Bett teilen wollen.

Sich in echt gegenüberstehen, so ganz ohne den anderen erstmal via Social Media abzuchecken, das kennen die "Love Island"-Kandidaten gar nicht mehr. "Wir lernen die Person richtig real kennen, wie unsere Eltern oder so", wunderte sich Sabrina. Ob sie wohl die drei Wochen ohne Handy überleben wird? Es wäre nicht verwunderlich, wenn eine der Kandidatinnen wegen Entzugserscheinungen von Instagram und co vorzeitig aussteigt.

Nachdem die "Love Island"-Ladys die riesige Villa erkundeten, präsentierte ihnen Moderatorin Jana Ina Zarrella endlich das, worauf sie die ganze Zeit gewartet haben: Die willigen Single-Männer!

Die Herren durften sich aussuchen, mit welcher der Frauen sie als erstes in einem Bett schlafen wollen. Die Frauen durften lediglich vortreten, um so Interesse an dem jeweiligen Kandidaten zu signalisieren. Doch nicht alle waren glücklich mit dem Mann, der sie erwählt hatte..

Die erste "Paarungszeremonie"

Als erstes durfte Tobias wählen - und der entschied sich für Natascha, die für ihn vorgetreten war. Darauf solle er sich aber nichts einbilden, denn Natascha macht ealle seine Hoffnungen sogleich zunichte: Sie würde sich auf jeden Fall noch alle Optionen offen halten, bekräftigte sie. Wenn man meint, das Niveau der Kandidaten und ihrer Sprüche könnte nicht noch tiefer sinken, hat man Till noch nicht gesehen. Der Bademeister aus Kiel sagte von sich selbst, dass er bei den Frauen zu Hause keinen guten Ruf hat. Woran das wohl liegt? Sein Humor könnte jedenfalls nicht niveuloser sein. "Man nennt mich auch Arielle: Halb Mensch, halb Schwanz", scherzte er. Ob er damit eine der Damen beeindrucken kann?!

Nachdem sich fünf Paare gefunden hatten, hatte RTL II aber noch eine Überraschung in petto: Sebastian, von Jana Ina als "Granate" bezeichnet, soll die Paare aufmischen. Wäre ja auch zu langweilig, wenn die Zahl der Frauen und Männer aufgehen würde. Nun hat Sebastian 24 Stunden Zeit, um einem der Männer seine Dame "auszuspannen.

Tränen-Drama um Tracy

Ob er dabei Glück bei Tracy haben könnte? Die war jedenfalls alles andere als begeistert von dem Mann, der sie auserwählt hatte. Victor, der sich selbst als "Flirt-Boy" bezeichnet und mit seinen 20 Jahren nichts anbrennen lässt, entsprach wohl nicht ihrem Bild von einem Mann, den sie mal heiraten möchte. Sie schlief dann lieber auf der Couch und konnte die Tränen nicht zurückhalten. Im Sprechzimmer schluchzte sie wild. Am Morgen erklärte sie Victor ihren emotionalen Ausbruch mit Heimweh und dass ihr jemand zum Reden fehlen würde. Ob "Love Island" das richtige für so eine empfindsame Persönlichkeit ist? Victor schloss Tracy sofort in seine starken Arme und versuchte, sie mit einem Ständchen zu bezirzen. Doch auch Sebastian hatte seine Fühler da schon nach Tracy ausgestreckt...

Welches Paar Sebastian nach nicht mal einem Tag schon wieder entzweien wird? Das erfahren wir erst heute Abend auf RTL II!