Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Rätselraten um Harald Schmidts "Tatort"-Aus

21.02.2017 - Erst vor kurzem wurde der Drehstart im Frühjahr verkündet und nun das: Harald Schmidt steigt beim neuen Schwarzwald-"Tatort" aus. Die genauen Gründe dafür sind unklar - doch die Gerüchteküche brodelt bereits heftig. Wie geht es nun weiter mit der neuen Krimi-Reihe?

  • Schwarzwald-"Tatort" ohne "Dirty Harry": Harald Schmidt hat abgesagt. © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Schwarzwald-"Tatort" ohne "Dirty Harry": Harald Schmidt hat abgesagt. © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schade: Viele "Tatort"-Fans haben sich auf Harald Schmidt als Kriminaloberrat Gernot Schöllhammer im neuen "Tatort" Schwarzwald gefreut. Sein überraschendes Aus weckte Sorge um "Dirty Harry" - SWR-Filmchefin Martina Zöllner ließ verlauten: "Wir sind äußerst betroffen und bedauern das sehr, respektieren aber Harald Schmidts Entscheidung."

Persönliche Gründe seien für den Rückzieher verantwortlich. Nach dem  Statement des SWR befürchteten viele gesundheitliche Probleme. Doch erst im Januar stand er fit und munter für das ZDF-Traumschiff vor der Kamera.

Kein Zoff hinter den Kulissen!

Doch warum warf Schmidt dann so überraschend das Handtuch? Zoff hinter den Kulissen soll es zumindest nicht gegeben haben, so beteuert das Team des SWR. Auch mit dem Drehbuch sollen alle Darsteller zufrieden gewesen sein.

War der TV-Superstar dem Sender vielleicht zu teuer? Erst kürzlich kassierten die norddeutschen "Tatort"-Teams Kritik für ihre Ausgaben. Der SWR möchte sich zu den Gagen allerdings nicht offiziell äußern. Die "persönlichen" Beweggründe Schmidt klingen zudem nicht unbedingt nach finanziellen Streitigkeiten.

"Tatort"-Drehbücher müssen geändert werden

Die Gründe für die Absage bleiben vermutlich erstmal ein Rätsel. Fakt ist, dass die Dreharbeiten für den "Tatort" Schwarzwald wie geplant starten werden. Schmidts Rolle wird offenbar von keinem anderen Schauspieler übernommen, die Figur Gernot Schöllhammer wird also in der geplanten Form nicht im Krimi in Erscheinung treten. Der Autor und der Regisseur werden Änderungen im Drehbuch vornehmen müssen; die Figur ersetzen. Das SWR-Team ließ zudem gegenüber der Badischen Zeitung und express.de verlauten, dass es nicht unmöglich wäre, Schmidt in einem späteren Film der Reihe noch einsteigen zu lassen, aktuell ginge man aber nicht davon aus, dass es so kommen werde. Die Hoffnung der Fans stirbt ja bekanntlich zuletzt...

 

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren