Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Schon wieder: Zuschauer sind stinksauer auf "Promi Big Brother"

19.08.2019 - Und schon wieder kassiert "Promi Big Brother" einen mächtigen Shitstorm. Die Bewohner des Luxus-Camps haben beim Nominierungs-Match ordentlich geschummelt...

  • Schon wieder: Regelverstoß bei "Promi Big Brother". Foto: Marcel Kusch © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Schon wieder: Regelverstoß bei "Promi Big Brother". Foto: Marcel Kusch © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Erst Trauben-Gate, dann Wassermelonen-Gate...und jetzt auch noch Kaffee-Gate! Mit den Regeln nehmen es die Teilnehmer von "Promi Big Brother" in diesem Jahr leider nicht ganz genau.

Erst hielt sich YouTube-Star Chris nicht an die Vorgaben beim Einkauf im Penny-Markt des Zeltplatzes und trug zwei Packungen Weintrauben zum Scanner, nannte den Namen des Artikels nicht und legte die Trauben schließlich ohne sie zu scannen in den Einkaufskorb. Dann halfen die Promis (und sogar Moderator Jochen Schropp) beim Spiel "Melonentaxi" ihren Mitstreitern - entgegen der Ansage von "Big Brother"! - und packten allesamt mit an, um zahlreiche Wassermelonen von einem Floß im Pool zur einer Ablage zu transportieren.

Und jetzt auch noch das: Bei der Challenge in der gestrigen Liveshow traten drei Bewohner des Luxuscamps gegen drei "Zeltis" an. Es ging um einen Bereichswechsel und Nominierungsschutz! Die Aufgabe: Das Gesicht erst in Zuckerwasser tauchen, dann in eine Schüssel voller Kaffeebohnen und die am Gesicht klebenden Bohnen dann zu einer anderen Schüssel transportieren und dort abschütteln.

Dabei galt für die "Promi Big Brother"-Bewohner: Immer brav abklatschen und erst dann losrennen - und bloß nicht die Hände benutzen!

"Promi Big Brother"-Bewohner schummeln bei Spiel

"Es ist wie im Irrenhaus, und ich bin mittendrin", lachte Jochen Schropp vergnügt. Tatsächlich entpuppte sich das skurrile Match als eines der bislang unterhaltsamsten "Promi Big Brother"-Spiele - nicht zuletzt wegen Seherin Lilo von Kiesenwetter, die erstmals richtig Vollgas gab.

Doch bei all der Hektik entgingen Adlerauge Schropp leider zahlreiche Regelverstöße - hauptsächlich auf der Seite von Team Luxus! Das Abklatschen vergaßen nahezu alle Promis in der ersten Runde - doch nach strenger Ermahnung gab sich zumindest Team Zeltplatz Mühe, sich an die Regeln zu halten. Ganz im Gegensatz zu Lilo, Sylvia Leifheit und Almklausi: Die hatten die Kaffeebohnenschüsseln stets fest im Griff! Außerdem transportierten sie eine Menge Bohnen im Mund - auch das war verboten. Und so konnten sie das Match dann letztendlich auch gewinnen - denn Ginger Costello-Wollersheim stieß die Schale mit den gesammelten Kaffeebohnen beim Abschütteln versehentlich mit ihren Brüsten um! Das wäre natürlich nicht passiert, hätte sie - genau wie ihre drei Konkurrenten von der anderen Seite des Zauns - die Hände benutzt...

Das schien "Big Brother" allerdings nicht aufgefallen zu sein: Team Luxus wurde zum Sieger ernannt und durfte einen Kandidaten ihrer Runde vor der Nominierung schützen. Team Zeltplatz guckte in die Röhre: Sie mussten nicht nur weiterhin unter freiem Himmel nächtigen, sondern auch noch einen ihrer Mitstreiter nominieren.

Wegen Regelbruch: Shitstorm gegen "Promi Big Brother"

Total unfair, finden die Zuschauer - und wüten im Netz! Der Shitstorm gegen "Promi Big Brother" tobt erneut. "Also bei dem Spiel ist es plötzlich ok wenn alle bescheißen", pöbelt ein Fan via Twitter. SAT.1 reagiert darauf gewohnt augenzwinkernd: "Da war eh alles verloren."

Mit Humor kommt der Sender diesmal aber nicht weit. Denn das "Promi BB"-Publikum verlangt Konsequenzen! "Man fühlt sich verarscht", "Unfassbar und dilettantisch", "Ihr legt eure Regeln auch aus wie ihr wollt, so macht es kein Spaß", wird in den sozialen Netzwerken geklagt.

Ob SAT.1 auf die Kritik der Zuschauer reagiert?! Offenbar nicht: BBfun.de hat beim Sender nachgefragt und folgende Antwort bekommen: "Beim Live-Duell "Coffee to go" haben beide Teams Regelverstöße begangen. Dies entging "Big Brother" nicht. Die alles entscheidende Entwicklung zum Ende des Duells: Ginger hat die Schüssel mit den bereits gesammelten Kaffeebohnen zu Boden geworfen. Damit war klar, dass Team Zeltlager das Duell verloren hat." Die Schummelei hat also keine weiteren Konsequenzen für die "Promi Big Brother"-Bewohner...

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren