Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Shitstorm: "The Walking Dead"-Fans sind stinksauer

29.03.2016 - Am kommenden Sonntag läuft das lang erwartete Finale der sechsten Staffel des Zombie-Krachers "The Walking Dead" im US-TV. Die Fans blicken dem jedoch mit gemischten Gefühlen entgegen.

  • Die Zombies sind nicht die größte Bedrohung bei "The Walking Dead"... © Twentieth Century Fox / RTL II / AMC

    Die Zombies sind nicht die größte Bedrohung bei "The Walking Dead"... © Twentieth Century Fox / RTL II / AMC

Es wird eng für Rick Grimes (Andrew Lincoln) und seine Truppe: Am kommenden Sonntag zeigt AMC das mit Spannung erwartete Finale der sechsten Staffel von "The Walking Dead" - die deutsche Erstausstrahlung folgt dann sogleich am Montagabend auf FOX.

Schon der Trailer verriet, dass die Charaktere des Zombie-Hits Bekanntschaft mit dem vielleicht größten Bösewicht der Serie machen werden: Rick & Co werden von Negan, dem gefürchteten Anführer der Saviors, gefangen genommen! Die Fans fiebern dem Auftritt von Negan (Jeffrey Dean Morgan) schon lange entgegen - sein Comic-Vorbild avancierte immerhin dank seines ganz speziellen Charismas zu einer der beliebtesten Figuren des "TWD"-Universums.

Doch gerade sein erster Auftritt sorgt jetzt schon für mächtig Ärger unter den Zuschauern: Gerüchten zufolge wird Staffel 6 nämlich so ganz und gar nicht zufriedenstellend enden.

Mittlerweile ist es kein Geheimnis mehr, dass Negan ein wichtiges Mitglied der Gruppe um Rick mit seinem Baseballschläger Lucille töten wird um sich zu rächen.

Dazu hat er auch allen Grund: Alexandria ist einen Deal mit der Hilltop Colony eingegangen. Die Bewohner Hilltops bauen ihre Lebensmittel selbst an und haben nicht mit knappen Vorräten zu kämpfen. Doch trotzdem leben sie in ständiger Angst - denn die Saviors erpressen das kleine Städtchen. Maggie (Lauren Cohan) bietet an, die Saviors aus dem Weg zu schaffen - und dafür mit Vorräten versorgt zu werden. Und anfangs scheint der riskante Plan auch aufzugehen und zahlreiche Saviors müssen ihr Leben lassen. Doch Rick, Maggie und die anderen haben nicht damit gerechnet, wozu Negan wirklich fähig ist...

Die große Frage ist nun: Von welchem geliebten Charakter müssen sich die Fans im Staffelfinale verabschieden?
Laut der Fansite "Spoil The Dead" möglicherweise von keinem: Denn alle Zeichen deuten darauf, dass wir mit einem Cliffhanger in die Sommerpause verabschiedet werden!

Episode 16 wurde vorab schon für die Emmys eingereicht. Mitglieder der Jury sollen nun berichtet haben, dass die Folge damit endet, dass Negan einen langen Monolog hält und sich dann sein Opfer aussucht und niederstreckt. Dabei soll die Szene ganz aus der Sicht des Charakters gefilmt sein, der von Lucille erschlagen wird. Um wen es sich dabei handelt erfährt der Zuschauer nicht - und das wird wohl auch bis Oktober so bleiben.

Die Fans sind entsetzt - und stinksauer! Eine so ikonische Szene aus den Comics zu zerstören, nur um für eine Quotensensation zur 7. Staffelpremiere zu sorgen?! Die treue Fangemeinde über ein halbes Jahr auf die Folter spannen?! Eine Frechheit! Auf Facebook wütet auf der offiziellen "The Walking Dead"-Seite und der Präsenz des Senders AMC zumindest schon mal ein gewaltiger Shitstorm. Die ersten Zuschauer drohen sogar damit, dass Finale zu boykottieren oder gar nie wieder einzuschalten! Erste Petitionen gegen das offene Ende wurden bereits gestartet.

Es wäre tatsächlich nicht der erste Cliffhanger in dieser Staffel: Schon der vermeintliche Tod von Glenn (Steven Yeun) in Folge 3 sorgte für Ärger. Auch Episode 15 endete mit einem Schockmoment, als Fan-Liebling Daryl Dixon (Norman Reedus) angeschossen und der Bildschirm in Blut getränkt wurde. Und jetzt etwa noch mal?!

Doch noch ist nicht aller Tage Abend: In letzter Zeit geht AMC äußerst strikt gegen Spoiler-Portale vor. Gut möglich, dass der Sender zum Vorab-Screening nur eine alternative oder gekürzte Fassung der Episode herausgegeben hat damit auf keinen Fall vor Ausstrahlung herauskommt, wer Negans Opfer wird.

Bis zum nächsten Sonntag heißt es also abwarten. Sollten die Zuschauer dann tatsächlich mit einem Cliffhanger abgespeist werden, ist ein Shitstorm von noch viel größerem Ausmaß zu erwarten...berechtigt oder nicht?

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren