Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Skurriler Zoff beim Dschungelcamp-Wiedersehen

11.02.2019 - Zwei Wochen nach dem großen Dschungelcamp-Finale haben sich die Wogen zwischen den C-Promis noch nicht geglättet: Nun legen auch noch Doreen Dietel und Bastian Yotta mit Zoff nach!

  • Die Dschungelcamper zoffen sich noch immer. © TV NOW / Stefan

    Die Dschungelcamper zoffen sich noch immer. © TV NOW / Stefan Menne

Eine Extraportion Streit: Das große Wiedersehen der "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!"-Teilnehmer hat bewiesen, dass auch zwei Wochen nach Evelyn Burdeckis Krönung zur Dschungelkönigin noch längst nicht alle Unklarheiten beseitigt sind.

Die Dschungelcamper zoffen sich noch immer

Dabei beschwört Selfmade-Millionär Bastian Yotta zunächst noch: "Alle Streitigkeiten sollen im Dschungel bleiben." Doch spätestens als Erzfeind Chris Töpperwien neben ihm Platz nimmt, gerät sein betont entspanntes Lächeln zunehmend zur Grimasse. Das Kriegsbeil haben sie zwar im Dschungel begraben, doch trotzdem lässt es sich der Currywurstmann nicht nehmen, immer wieder fies zu sticheln.

Auch zwischen Schauspielerin Doreen Dietel und Dschungelcamp-Heulsuse Gisele Oppermann herrscht nicht Friede, Freude, Eierkuchen. Schlichtend versuchen die Moderatoren Sonja Zietlow und Daniel Hartwich einzugreifen. In welcher Hinsicht die jeweils andere ein Vorbild sein könnte, fragen sie die Streithennen. Zähneknirschend lobt Doreen Giseles Selbstbewusstsein. Die schleudert knallhart zurück: "Nirgendwo, warum sollte sie mein Vorbild sein? Sie könnte vom Alter her meine Mutter sei." Die beiden werden wohl keine Freundinnen mehr...

Deutlich mehr Selbsterkenntnis gibt es bei Domenico de Cicco! Mit seinen Lästereien gegenüber Ex-Freundin Evelyn konfrontiert, gibt er zu: "Ich will nur sagen, dass ich wirklich scheiße war."

Seltsames Video sorgt für mächtig Stunk

Besonders skurril wird es dann beim brandneuen Zoff zwischen Doreen Dietel und Bastian Yotta. Auf dem Rückflug von Australien nach Deutschland zeigte der Motivations-Coach Doreen frech grinsend ein Handyvideo von ihrem Zimmer im Versace-Hotel, mitsamt offenem Koffer und im Raum verteilten Klamotten. Woher hat er diese Aufnahmen? Wie kam er in das Zimmer der 44-Jährigen? Doreen reagierte entsetzt. "Der Yotta hatte irgendwie einen Schlüssel zu meinem Zimmer. Wenn man sonst nichts zu tun hat", polterte sie im Interview los. Yotta hielt dagegen: "Die soll Alkohol trinken und dann ist alles wieder gut."

Im Gespräch mit Sonja Zietlow versucht Bastian die Situation nun aufzuklären: Es gab eine Verwechslung der Zimmer im Versace. "Mir wurde vom Hotel der Schlüssel gegeben und ich bin rein gegangen. Ich habe das Video gemacht, um der Rezeption zu zeigen: Guckt mal, hier sind schon Sachen. Was ist schlimm daran, wenn ich Koffer filme", so Yotta. Immerhin habe Doreen im Dschungelcamp genauso intime Einblicke gezeigt, findet er. Die findet das Ganze gar nicht so lustig: "Du hast mir das Video gezeigt mit meinen Unterhosen. Im Hotelzimmer bin ich privat, da krieg ich keine Kohle dafür."

Sehr seltsam, dieser Streit. Warum Bastian das Video von Doreens Zimmer nun unbedingt den RTL-Kameras zeigen musste, bleibt schleierhaft.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren