Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Steffen Henssler war genervt von seiner eigenen Kochshow

13.02.2017 - Seit über drei Jahren tritt Steffen Henssler in "Grill den Henssler" gegen Promis an. Im Interview mit "Bunte.de" berichtete der TV-Koch nun, wie unzufrieden er zuletzt mit der Sendung war ...

  • Seit 2013 kocht Steffen Henssler bei "Grill den Henssler" gegen Promis. Allerdings hätten ihn einige Dinge an der Show genervt, wie er jetzt im Interview verriet. © VOX / Philipp

    Seit 2013 kocht Steffen Henssler bei "Grill den Henssler" gegen Promis. Allerdings hätten ihn einige Dinge an der Show genervt, wie er jetzt im Interview verriet. © VOX / Philipp Rathmer

  • Schon länger wird gemunkelt, dass hinter den Kulissen von "Grill den Henssler" nicht alles glatt läuft. Und auch Steffen Henssler schien mit einigen Sachen unzufrieden gewesen zu sein, wie er jetzt verriet. © dpa -...

    Schon länger wird gemunkelt, dass hinter den Kulissen von "Grill den Henssler" nicht alles glatt läuft. Und auch Steffen Henssler schien mit einigen Sachen unzufrieden gewesen zu sein, wie er jetzt verriet. © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH / Henning Kaiser/Archiv

Bei der Eröffnung seines neuen Hamburger Restaurants "Ahoi" stand Steffen Henssler "Bunte.de" Rede und Antwort. Dabei kam der TV-Koch auch auf seine Show "Grill den Henssler" zu sprechen, in der er seit 2013 gegen Promis antritt. Anscheinend war er zwischendurch ziemlich unzufrieden mit seiner Sendung: Ein paar Sachen hätten ihn richtig genervt, verriet er. Welche Dinge oder Personen ihm genau nicht gepasst haben, wollte er allerdings nicht preisgeben.

Hört er etwa auf?

Bei "InTouch" hat diese Aussage anscheinend die Alarmglocken geläutet: Das Magazin fragte prompt, ob Steffen Henssler bei "Grill den Henssler" aufhört. Schließlich habe schon Ex-Juror Heinz Hormann mächtig gegen die Show gewettert, sogar behauptet, man habe Henssler mit Geld "totgeworfen", damit er weitermache.

Im Interview mit "Bunte.de" kam die Frage jedoch nicht auf: Der TV-Koch erklärte sogar, die Dinge seien jetzt so justiert, dass es richtig schön werden würde. Was in der neuen Staffel (die im April startet) anders läuft, wollte er noch nicht verraten. Nach Abschied klingt das aber nicht.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren