Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

"Off Duty": Schweigers Kino-"Tatort" floppt nochmal

29.07.2016 - Til Schweiger wagt einen zweiten Anlauf mit dem Kino-Streifen "Tschiller: Off Duty". Doch der große Erfolg für den "Tatort"-Film blieb wieder aus.

  •  © Warner

    © Warner Bros.

Eine gewaltige Enttäuschung für Til Schweiger: Nur rund 280 000 Zuschauer wollen seinen Actionfilm "Tschiller: Off Duty" im Februar diesen Jahres im Kino sehen. Ob es daran lag, dass seine Fans dachten, es sei ein Fernsehfilm? Für Schweiger liegt das klar auf der Hand, denn "Off Duty" hatte es zuvor als "Tatort"-Reihe in der ARD gegeben. Also schlug er dem Verlag Warner Bros. doch glatt vor, den Film nochmal in die Kinos zu bringen. Und das taten sie auch.

Man frage sich nur, warum man einen Film nochmal in die Kinos holt, wenn er schon einmal floppte. Schweiger war offenbar selbst überrascht, dass sein Vorschlag ernst genommen wurde. "Das war eigentlich eine Schnapsidee von mir. Ich hatte nach dem nicht so guten Kino-Start im Februar mal bei Warner Bros. angesprochen, ob man den Film nochmal in die Kinos holen könnte. Ich habe allerdings nicht damit gerechnet, dass sie das tatsächlich machen. Meines Wissens gab es das noch nie!" erzählte Schweiger der "Bild"-Zeitung.

Am 21. Juli lief der Streifen noch einmal in 90 deutschen Kinos an. Wie sieht es jetzt aus? Offensichtlich schaffte es der "Beste deutsche Actionfilm" nicht in die Top 100 der Kinocharts. Auf dem letzten Platz findet sich "Sumé - The Sound of Revolution", der in der 27. Woche läuft und bis jetzt 10 Besucher erzielte. Für "Off Duty" gab es dann also noch weniger? Die Pressestelle schweigt. Für Til Schweiger gibt es da nur noch auf eines zu hoffen: Schlechtes Wetter. Vielleicht lockt der Film dann ja doch noch ein, zwei "Tatort"-Fans in die Kinos...

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren