Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Urteil nach Messerattacke: Was "DSDS"-Diego nun erwartet

20.04.2018 - "DSDS"-Kandidat Diego soll mit einem Messer auf seinen Vater losgegangen sein. Wie geht es nun für den jungen Rapper weiter?

  • Diegos Messerattacke überraschte nicht nur Dieter Bohlen, sondern auch seine ehemaligen "DSDS"-Mitstreiter. © MG RTL D / Stefan

    Diegos Messerattacke überraschte nicht nur Dieter Bohlen, sondern auch seine ehemaligen "DSDS"-Mitstreiter. © MG RTL D / Stefan Gregorowius

Wirbel um den umstrittenen "Deutschland sucht den Superstar"-Kandidaten Diego: Der Rapper schaffte es bis in den Auslands-Recall; sorgte mit wirren Geschichten aus seinem Leben (u.a. behauptete er, der Sohn der verstorbenen Musiklegende Tupac Shakur zu sein) immer wieder für Stirnrunzeln. Die "BILD" berichtete, dass Diego seit vier Jahren in einem Wohnheim für psychisch Erkrankte wohne. Konkret soll er an einer durch Drogen ausgelösten Psychose leiden.

Am Dienstag der Schock: Diego wurde in Gewahrsam genommen, er soll seinen Vater mit einem Messer attackiert haben. Der 67-Jährige befindet sich mittlerweile außer Lebensgefahr! Doch wie geht es nun für den "DSDS"-Teilnehmer weiter?

Die "BILD" berichtete, dass die zuständige Staatsanwältin eine Unterbringung in einer psychiatrischen Klinik beantragt habe. Aufgrund seiner Psychose sei der 25-Jährige nicht haftfähig und schuldunfähig, so die Begründung. Das sah auch der Richter so - Diego soll nun in einer Klinik unterkommen.

Pop-Titan Dieter Bohlen reagierte überrascht und fassungslos auf den Skandal um seinen ehemaligen Schützling. Auch Diegos "DSDS"-Mitstreiter sind erschüttert; beteuern aber auch, dass sie sich von dem Rapper nie bedroht gefühlt hätten. Michel Truog gibt gegenüber "Promiflash" zu Protokoll: "Ich muss ehrlich sagen, dass in Südafrika alles super war, er hat nie Probleme gemacht, er hat nie jemandem gedroht oder so was." Auch Janina El Arguioui bestätigt im "Promiflash"-Interview: "Schade, dass so etwas passiert ist, aber bei uns war da nie Gefahr, die von ihm ausging." Diego sei ein aufbrausender und aufgeweckter Mensch, aber nie aggressiv, da sind sich die "DSDS"-Sternchen einig.

Das könnte Sie auch interessieren