Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Was war DAS denn bitte? "GNTM"-Finale gerät zur Vollkatastrophe

25.05.2019 - Herzlichen Glückwunsch: Simone ist die Siegerin von "GNTM" 2019. Doch diese freudige Nachricht rückt in der bizarren Finalshow in den Hintergrund.

  • Simone ist "Germany's Next Topmodel" 2019 © picture alliance / dpa / Rolf

    Simone ist "Germany's Next Topmodel" 2019 © picture alliance / dpa / Rolf Vennenbernd

Das große Finale von "Germany's Next Topmodel" lässt so manch einen Zuschauer kopfschüttelnd zurück: Was war DAS denn bitte? Ein Abend voller Absurditäten, Peinlichkeiten und Chaos, bei dem die Wahl zum neuen Topmodel komplett unbedeutend zu sein scheint.

Dabei fängt alles so gut an: Im Einspieler sehen wir überraschenderweise nicht Heidi Klum sondern Komikerin Martina Hill, die unter anderem durch ihre Parodie der Model-Mutti in der Serie "Switch reloaded" bekannt wurde. Heidi-Persiflage trifft auf die echte Heidi - diese Szenen sind nicht nur äußerst lustig, sondern sie zeigen auch, dass Supermodel Klum durchaus über sich selbst lachen kann.

Doch alles was danach passiert, hinterlässt große Fragezeichen. Eine Peinlichkeits-Parade sondergleichen, die - soviel muss man der Show lassen - in keiner Sekunde langweilig ist. Das Wichtigste in Kürze:

Fake-Auftritt von Taylor Swift

Groß wurde der Superstar als Überraschungsgast angekündigt, doch am Ende schauten die Zuschauer im Saal in die Röhre - "TayTay" erschien lediglich zur Generalprobe der Finalistinnen und lieferte einen holprigen Vollplayback-Auftritt ab. Immerhin gab es für Cäcilia, Sayana und Simone ein Selfie und noch ein paar durchaus freundliche, motivierende Worte ("Jeder von uns macht Fehler") mit auf den Weg.

Fremdschämen pur: Live-Hochzeit im TV

Sie wird doch nicht etwa...?! Im Vorfeld zum "GNTM"-Finale kündigte Heidi Klum an, dass es möglicherweise eine Hochzeit geben würde. Zufällig sollte am Abend auch Tokio Hotel - mitsamt Heidis Verlobtem Tom Kaulitz - in Düsseldorf auf der Bühne stehen. Schnell zählten die Fans 1 und 1 zusammen: Wird Heidi ihrem Tom etwa live vor Millionen Zuschauern das Ja-Wort geben? Im Verlauf der Show lässt Heidi immer mal wieder den ein oder anderen Hinweis fallen - doch spätestens als sie Thomas, den Verlobten von Kandidatin Theresia, auf die Bühne holt, ist die Sache klar: Das Model darf nicht nur den großen Hochzeits-Catwalk in bezaubernden Kleidern von "Kavier Gauche" beenden, sondern wird jetzt und hier ihren 27 Jahre älteren Freund heiraten. Als Trauzeugen stehen "GNTM"-BFF Tatjana und eine lebensgroße Version von Theresias Plüsch-Murmeltier Herbert bereit; Trauredner sind Heidi Klum und Gaststar Thomas Gottschalk, den man nur allzu gerne aus dieser schrägen Situation retten möchte. Obendrauf hat Heidi dem verliebten Paar einen Termin im Düsseldorfer Standesamt besorgt und schenkt ihnen eine Hochzeitsreise nach Mexiko. Was sich wohl Ellie Goulding denkt, die den Einzug der Braut mit ihrem "Shades of Grey"-Hit "Love Me Like You Do" begleitet hat? "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" möglicherweise.

Klaudia mit K als Backstage-Moderatorin

Warum man bei "GNTM" eine Backstage-Moderatorin braucht, weiß eigentlich keiner so genau. In den letzten Jahren hat Rebecca Mir, die "GNTM"-Zweitplatzierte von 2011, diesen eher unrühmlichen Job übernommen. Diesmal steht Kultkandidatin Klaudia mit K hinter der Bühne, stets begleitet von einem Produktionsmitarbeiter, der ihr ein riesiges, glitzerndes "K" hinterhertragen muss. So sympathisch Klaudia auch ist - als Moderatorin für eine Liveshow ist sie nicht unbedingt geeignet. Für einen schönen Moment sorgt sie dennoch, als sie den "netten jungen Mann", der die Models mit dem Blumen-Kopfschmuck für den "Kaviar Gauche"-Walk ausgestattet hat, einen "Nutten jungen Mann" nennt.

Pikierte Stargäste

Das haben sich Show-Gigant Thomas Gottschalk und "America's Next Topmodel"-Erfinderin Tyra Banks sicher auch anders vorgestellt: Die anfangs gute Stimmung neben Heidi auf dem Sofa weicht schnell, verkrampftes Lächeln ziert ihre Gesichter. Scheint so, als habe sie niemand auf die Ereignisse dieses Abends vorbereitet. Banks ist nach einer Weile völlig verstummt, Gottschalks Miene spricht Bände. Als die drei Finalistinnen im Neon-Look vor ihm stehen, entfährt ihm nur ein: "Für mich ist das hier alles Kinderfasching." Auch Hollywood-Star Channing Tatum scheint erleichtert, dass er nur wenige Minuten auf der Bühne stehen muss, um die von ihm choreographierte "Magic Mike"-Show zu promoten und ein Selfie mit Heidis kreischenden "Meeeedchen" zu machen. Als die Top-2-Kandidatinnen Sayana und Simone zu einem letzten Foto-Duell mit der Stripper-Truppe, geshootet von einem von der Decke hängenden Christian Schuller, antreten, ist Channing schon längst über alle Berge...

Die große Heidi-und-Tom-Show

Kurz vor der Bekanntgabe des neuen Topmodels (ja, wahrscheinlich hat man zu diesem Zeitpunkt schon vergessen, dass es in dieser Show eigentlich ums Modeln gehen sollte), stehen dann auch endlich Tokio Hotel als letzter Act des Abends auf der Bühne. Während Bill Kaulitz in einem Käfig von der Decke schwebt, steht Bruder Tom in der Mitte der Bühne. Und Gustav und Georg? Die sind kaum zu sehen. Alles wie früher also!

Der erste gemeinsame Auftritt im deutschen TV von Heidi Klum und Tom Kaulitz wurde heiß erwartet. Liebevoll kündigt sie die Jungs als "meine neue Familie" an. Ja, Heidi Klum ist glücklich verliebt. Das lässt sie die Zuschauer den ganzen Abend über spüren - ob sie wollen oder nicht!

Sie geht sogar auf die seit Wochen kursierenden Schwangerschaftsgerüchte ein! Zugegeben: Ihr sexy, schwarzes Kleid, dass zwar einen großzügigen Blick auf Heidis pralles Dekolleté gewährt, aber ihre Körpermitte mit einer riesigen Schleife bedeckt, gibt durchaus Anlass für Spekulationen. Doch denen nimmt Heidi schnell den Wind aus den Segeln: "Alle denken, dass ich schwanger bin, dabei esse ich nur so gern."

Als die Band dann neben Heidi auf dem Sofa Platz nimmt - Heidi begrüßt ihren Schatz natürlich mit einem dicken Schmatzer - ist man heilfroh, dass Bill sich zwischen das verknallte Pärchen setzt.

Simone ist "Germany's Next Topmodel"

Jetzt dürfen die vier Jungs von Tokio Hotel, Tyra Banks und Thomas Gottschalk noch einmal ihre "GNTM"-Favoritin verraten (Gleichstand für Sayana und Simone). Und dann ist es auch schon soweit: Gewinnt Sayana, die mit ihrer flammenden Rede zur Rolle der Frau die Zuschauer begeisterte? Oder Job-Königin Simone, die im Finale schwächelte und mehrfach umknickte?

Es ist keine große Überraschung: Simone ist "Germany's Next Topmodel" 2019. Und zum wiederholten Male in dieser Staffel bricht Simi in Tränen aus - diesmal aber vor Freude. Als Zuschauer kann man da nur mit einstimmen: Endlich ist es vorbei!

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren