Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Webserie für "GZSZ"-Star: "Akte Gerner"

23.11.2017 - Anlässlich seines 25. "GZSZ"-Jubiläums widmet RTL dem Urgestein Jo Gerner (Wolfgang Bahro) eine eigene Webserie. In "Akte Gerner" bekommt der Zuschauer einen Einblick in das Innerste des Serienfieslings.

  • Serienbösewicht? Jo Gerner kann auch anders!  © picture alliance / dpa / Horst Galuschka

    Serienbösewicht? Jo Gerner kann auch anders! © picture alliance / dpa / Horst Galuschka

In den frühen Neunzigern wurde die erste Folge der beliebtesten deutschen Daily Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" ausgestrahlt. Seitdem ist eine lange Zeit vergangen, aber ein Darsteller ist schon fast von Beginn an dabei! Wolfgang Bahro schlüpft seit 25 Jahren in die Rolle des intriganten Rechtsanwalts Prof. Dr. Dr. Hans-Joachim "Jo" Gerner. Ein Vierteljahrhundert und über 6000 Folgen später widmet RTL dem Bösewicht Jo eine eigene Webserie.

Wer ist Jo Gerner wirklich? Ist er durch und durch ein Bösewicht oder ist alles nur Fassade? Diese Fragen werden in der Webserie beantwortet!

Die Serie "Akte Gerner" beinhaltet vier Folgen und ist quasi eine kleine Dokumentation über die Serienfigur Jo Gerner. Natürlich soll eine komplett andere Seite des sonst so bösen Anwalts gezeigt werden. Jo Gerner kann sowohl ein guter Freund, als auch ein Familienvater sein. Den Zuschauern soll ein Blick hinter Jos fiese Fassade gewährt werden.

Neben aktuellen "GZSZ"-Darstellern werden auch alte Gesichter wieder zu sehen sein: Alexandra Neldel, Janina Uhse, Raúl Richter und Peer Kusmagk sind auch Teil der kleinen Gerner-Webserie. 

Seit dem 21. November kann man "Akter Gerner" bei RTL.de und TV Now sehen. Die Hardcore-GZSZ-Fans dürfen sich auf jeden Fall freuen!

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren