Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Elena Miras ist sauer: Wie fake ist das "Sommerhaus der Stars"?

29.07.2019 - "Love Island"-Schönheit Elena Miras ist stinksauer! Der Grund: Sie fühlt sich vom "Sommerhaus der Stars" falsch dargestellt. Wieviel Fake steckt wirklich in der Reality-Show?

  • Elena Miras galt bei "Love Island" 2018 als die Dramaqueen der Staffel. © TVNOW / Stefan

    Elena Miras galt bei "Love Island" 2018 als die Dramaqueen der Staffel. © TVNOW / Stefan Gregorowius

Die erste Folge von "Das Sommerhaus der Stars" endete mit einem heftigen Shitstorm gegen Elena Miras. Die "Love Island"-Gewinnerin von 2018 sei ihrem Partner Mike Heiter gegenüber extrem zickig, lästerten viele. Und noch ein anderer Vorfall stieß vielen "Sommerhaus"-Zuschauern extrem sauer auf:

Am Ende der ersten Folge kam es zum heftigen Krach zwischen Ballermann-Ikone Willi Herren und dem "Goodbye Deutschland"-Kultpaar Roland und Steffi Bartsch. Die Ex-Auswanderer wurden von ihren Mitstreitern auf die Abschussliste gesetzt - sie seien die "Außenseiter" im "Sommerhaus"; würden sich von den anderen Bewohnern abkapseln.

"Sommerhaus"-Zoff zwischen Willi Herren und Roland Bartsch

Die einstigen Sonnenstudio-Besitzer entschieden sich bei der Nominierung gegen Willi und Jasmin Herren. Das Pärchen sei ihnen zu laut, kritisierte Roland vorsichtig. Für den "Lindenstraße"-Star war das ein echtes No-Go. Sofort war Willi auf 180 und redete sich in Rage. Roland versuchte noch, die Situation zu retten und sich zu erklären, doch Willi wollte nichts mehr hören; unterstellte ihm dann sogar ein Aggressionsproblem.

Steffi flüchtete heftig schluchzend ins Schlafzimmer, während Willi munter weiter pöbelte: "Ganz aggressives Potential. Ganz aggressiv. Ganz böse." Von seinen Mitbewohnern ließ er sich dann noch bestätigen, dass er auf keinen Fall überreagiert habe.

Während Steffi und Roland sich weinend und geknickt zurückgezogen hatte, herrschte bei den anderen "Sommerhaus der Stars"-Kandidaten schnell wieder gute Stimmung. Munter wurde laut gesungen und gelacht - über die Bartschs, wie es schien. Mittendrin: Elena Miras und ihr Mike.

Im Netz brach sofort ein Shitstorm los. Die Zuschauer fanden das Verhalten gegenüber Roland und Steffi einfach unmöglich.

"Sommerhaus der Stars": Elena Miras ist wütend auf RTL

Doch wie echt waren diese Szenen wirklich? Elena Miras platzt jetzt der Kragen. Die temperamentvolle Schweizerin ist stinksauer auf RTL. Der Grund: Sie sei völlig falsch dargestellt worden" "Bitte, bitte, glaubt das nicht. Das ist definitiv so asozial geschnitten", fleht sie das "Sommerhaus"-Publikum an. Leute, das ist Bullshit. "Ich habe die nicht ausgelacht. Man, das haben die so geschnitten. Das fuckt mich nun auch ab, also unmenschlich, wie das gezeigt wird", ergänzt sie wütend.

Tatsächlich soll alles völlig anders abgelaufen sein. Elena meint, sie und Mike haben sich tatsächlich sehr gut mit Roland und Steffi verstanden; sie seien sogar zu den beiden ins Schlafzimmer gegangen um sicherzustellen, dass es den beiden gut geht und um zu trösten!

"Bullshit-Schnitt, so ein falscher Schnitt. (...) Also ich finde das ganz, ganz schlimm, wie das gezeigt wird. Diese Szene finde ich Horror", zeigt sich Elena über die erste Folge vom "Sommerhaus der Stars" entsetzt.

Hat RTL Elena bewusst in die Rolle des Buhmanns drängen wollen?! Kann der Schnitt eine Situation wirklich so extrem verfälschen?

Eine die es wissen muss ist Natascha Ochsenknecht: Das Ex-Model kennt sich mit Reality-TV gut aus. Via Instagram meldet sie sich zur "Sommerhaus"-Premiere zu Wort: "Das Sommerhaus der Tränen. Mobbing par exellence. Die Guten werden sinnlos attackiert und alle machen mit. (...) Manche Frauen im Ghetto-Slang schieben alles auf den Schnitt. Seit wann schneidet man Ausdrücke. Auch in Stresssituationen sollte die Wortwahl im grünen Bereich bleiben und Respekt ebenso." Deutliche Worte! Man darf gespannt sein, ob Elena in den nächsten "Sommerhaus"-Folgen die Gunst der Zuschauer zurückerlangen kann...

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren