Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Union-Coach: Undenkbar, «die weiße Fahne zu schwenken»

22.08.2019 - Urs Fischer, der Cheftrainer des 1. FC Union, lässt trotz der deutlichen Auftaktpleite des Aufsteigers keinerlei Zweifel an der Bundesliga-Tauglichkeit seiner Mannschaft zu.

  • Union-Coach Urs Fischer möchte, dass sein Team aus den Fehlern zum Auftakt lernt. Foto: Andreas Gora © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Union-Coach Urs Fischer möchte, dass sein Team aus den Fehlern zum Auftakt lernt. Foto: Andreas Gora © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Nach einem Spiel schon die Flinte ins Korn werfen? Da habe ich in meiner Karriere schon ganz andere Dinge erlebt», sagte der Schweizer vor dem ersten Auswärtsspiel der Eisernen in der deutschen Eliteklasse am Samstag beim FC Augsburg auf die Frage, ob er generelle Zweifel habe.

«Der Start war nicht gut, das ist uns allen bewusst. Du hast Fehler gemacht, die du auf dem Niveau nicht machen darfst. Aber irgendwie die weiße Fahne zu schwenken, das kann ich mir bei mir sowieso nicht vorstellen», betonte Fischer am Donnerstag. Die «Ohrfeige» gegen den Champions-League-Teilnehmer Leipzig könne auch Positives bringen: «Aus solchen Spielen musst du schnellstmöglich lernen, um Dinge dann besser zu machen», sagte Fischer.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren