Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

E-Call-Fehler behoben

05.06.2020 - Beim neuen Golf funktionierte der automatische Notruf nicht richtig. VW hat deshalb seine Auslieferung kurzfristig eingestellt. Das hat sich nun erledigt.

  • VW liefert den Golf 8 dank Software-Update wieder an Kunden aus  ©

    VW liefert den Golf 8 dank Software-Update wieder an Kunden aus © Volkswagen

SP-X/Wolfsburg. Volkswagen hat mit sofortiger Wirkung den Mitte Mai aufgrund von Software-Problemen verhängten Auslieferungsstopp für den neuen Golf 8 aufgehoben. Zudem hat das Unternehmen einen freiwilligen Rückruf der bereits gut 15.000 ausgelieferten Fahrzeuge gestartet, die ein Software-Update erhalten sollen.

Grund für den Lieferstopp war ein E-Call-Fehler. VW hatte eine nicht verlässliche Datenübertragung der Software am Steuergerät der Online-Connectivity-Unit (OCU3) festgestellt, wodurch die volle Funktion des E-Call-Notrufsystems nicht mehr gewährleistet war. Eine jetzt verfügbare neue Software soll das Problem beheben.

Die E-Call-Funktion ist seit April 2018 für alle neu typgenehmigten Pkw in der EU verpflichtend. Das System informiert bei einem Unfall automatisch die Rettungskräfte und teilt dabei auch den Standort des Fahrzeugs mit. Dadurch soll sich der Zeitraum bis zum Eintreffen von Hilfe auf ein Minimum reduzieren.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren