Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Weiter geht's

27.08.2019 - Derzeit erhöhen mehrere Autohersteller die Reichweiten ihrer Plug-in-Hybrid-Modelle. Ab sofort darf auch VW Passat alias GTE weiter stromern.

  • Laut WLTP kommt der Passat GTE rein elektrisch künftig 56 Kilometer weit ©

    Laut WLTP kommt der Passat GTE rein elektrisch künftig 56 Kilometer weit © Volkswagen

SP-X/Wolfsburg. Zu Preisen ab rund 45.000 Euro bietet VW den Passat als Plug-in-Hybrid GTE ab sofort mit mehr elektrischer Reichweite an. Wie bisher kommen ein 115 kW/156 PS starker Benziner sowie eine E-Maschine 85 kW/115 PS zum Einsatz, die eine Systemleistung 160 kW/225 PS zur Verfügung stellen. Grundsätzlich lässt sich das Fahrzeug weitgehend wie ein stark motorisierter Verbrenner nutzen, doch zusätzlich erlaubt der E-Motor emissionsfreies Fahren. Dank einer um ein Drittel von 9,9 auf 13 kWh vergrößerten Batterie soll die E-Reichweite im WLTP-Zyklus auf 56 Kilometer gestiegen sein. Bislang wurde die Reichweite nach NEFZ mit 50 Kilometer angegeben. In NFEZ umgerechnet käme der neue Reichweitenwert auf 70 Kilometer.

Dank der Möglichkeit, rein elektrisch und damit emissionsfrei bis 140 km/h zu fahren, wird der GTE auch steuerlich gefördert. Als Dienstwagen bietet er den Vorteil einer Versteuerung von 0,5 Prozent des Fahrzeugneupreises, während ein Dieselpendant der 1-Prozent-Regelung unterliegt. 

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren