Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Der Pick-up für Brasilien

06.11.2018 - Mit dem Tarok Concept zeigt VW auf der Motor Show in Sao Paulo einen neuen Pick-up, der speziell auf den dortigen Markt zugeschnitten ist.

  • Der neue Tarok Concept von VW ©

    Der neue Tarok Concept von VW © VW

SP-X/Köln. Knapp fünf Meter Länge und eine Tonne Zuladung weist die Studie des neuen VW Tarok auf, den der Hersteller auf der Sao Paulo International Motor Show (bis zum 18. November) vorstellt. Auffällig ist an dem vor allem für den brasilianischen Markt konzipierten Pick-up neben dem Dachbügel in Targa-Optik und der viertürigen Doppelkabine besonders die variable Ladefläche. Da die Rückwand der Fahrgastzelle im unteren Bereich umgelegt werden kann, ermöglicht der Tarok auch den Transport von sehr langen Gegenständen auf seiner Pritsche. Im Innenraum setzt VW auf eine große lackierte Spange, die sowohl das verglaste Infotainment-System als auch die digitale Klimasteuerung und den Tachobereich umschließt. Unter der Haube steckt zumindest im Fall der Studie ein 1,4 Liter großer Turbomotor, der sowohl mit reinem Ethanol als auch mit einem Benzin-Ethanol-Gemisch betrieben werden kann. Die Leistung liegt bei 110 kW/150 PS. Mit der Serienversion, die viele Details der Studie übernehmen soll, wird außerdem ein gleichstarker Zweiliter-Diesel erhältlich sein. Neben Brasilien könnte der Tarok auch in anderen Märkten mit ähnlichen Anforderungen an einen Pick-up angeboten werden.