FPX gewinnt Valorant-Challengers-Turnier in Europa

09.04.2021 Favoritensturz bei der europäischen Valorant Champions Tour: FunPlus Phoenis hat das erste EU-Challengers gewonnen. Im Finale hat die E-Sport-Organisation gegen Guild Esports glatt mit 3:0 nach Maps (13:9; 13:5; 13:4) gewonnen.

Das Valorant-Team von FunPlus Phoenix hat sich den Sieg beim europäischen Challengers-Turnier und die damit verbundene Qualifikation für das Regionalfinale Ende April gesichert. Foto: Freaks 4U Gaming/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Wir sind die Champions der Valorant Challengers», hieß es nach dem Erfolg auf dem Twitter-Account von FunPlus Phoenix. «Faszinierende Leistung unseres Teams auf allen Karten!»

Durch den Turniersieg ist das Team von FPX für das Finalturnier der Challengers-Serie für die Serverregionen Europa, Türkei und CIS qualifiziert, bei dem es um die Teilnahme beim Valorant Masters in Reykjavik Ende Mai geht. Neben FPX stehen mit Guild Esports sowie den Finalisten des türkischen Turniers, Futbolist und Oxygen Esports, bereits drei weitere Teilnehmer des Regionalfinals fest.

Anders ist die Situation bei Acend und Team Heretics. Die als Favoriten beim EU-Challengers angetreten Valorant-Profis scheiterten bereits im Viertelfinale. Die verbliebenen vier Plätze werden bei den regionalen Challengers-Turnieren in der kommenden Woche ausgespielt.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News