Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

"Ein ganzes halbes Jahr": Vom Buch auf die Leinwand

23.06.2016 - Heute ist es soweit: Jojo Moyes Bestseller "Ein ganzes halbes Jahr" kommt in die Kinos. Die Autorin landete mit ihrem Roman einen Bestseller. Jetzt hat sie auch das Drehbuch geschrieben.

  • Optisch passen die beiden perfekt zusammen! Emilia Clarke als "Lou" ist eine sehr interessante und durchaus treffende Wahl. Sie ist deutlich kleiner als Sam Claflin, sodass sie die perfekte Größe für ihn hat, wenn...

    Optisch passen die beiden perfekt zusammen! Emilia Clarke als "Lou" ist eine sehr interessante und durchaus treffende Wahl. Sie ist deutlich kleiner als Sam Claflin, sodass sie die perfekte Größe für ihn hat, wenn er im Rollstuhl sitzt. Jojo Moyes selbst hat das Drehbuch geschrieben und auf solche Details dementsprechend viel Wert gelegt. Elemente wie das rote Kleid von Lou dürfen natürlich auch nicht fehlen. © Warner Bros. / Alex Bailey

  • Es ist die erste Szene im Buch. Bereits im Prolog lernen die Leser sexy Will Traynor kennen. Ein Mann mit Abenteuerlust. Kurz nach einem kurzen Gespräch mit seiner Freundin verlässt er die Wohnung, auf dem Weg zu einem wichtigen...

    Es ist die erste Szene im Buch. Bereits im Prolog lernen die Leser sexy Will Traynor kennen. Ein Mann mit Abenteuerlust. Kurz nach einem kurzen Gespräch mit seiner Freundin verlässt er die Wohnung, auf dem Weg zu einem wichtigen Meeting. Es regnet in Strömen. "Er dreht sich danach um, und in diesem Sekundenbruchteil wird ihm klar, dass es ihn treffen wird, dass er keine Chance hat, dem Ding aus dem Weg zu gehen. Vor Schreck lässt er das Handy fallen. Er hört einen Schrei, der vielleicht sein eigener ist." Der Prolog endet mit dem tragischen Beginn der Geschichte von "Ein ganzes halbes Jahr." Der Unfall von Will Traynor, der sein ganzes Leben verändern wird. © Warner Bros. / Alex Bailey

  • Die Protagonistin des Romans: Lou Clark. Der Leser lernt sie gleich zu Beginn des ersten Kapitels kennen, in dem sie ihren Job verliert. Lou ist 26 Jahre alt und hat seit 6 Jahren in Frank's Cafe, dem "Buttered Bun", ihre...

    Die Protagonistin des Romans: Lou Clark. Der Leser lernt sie gleich zu Beginn des ersten Kapitels kennen, in dem sie ihren Job verliert. Lou ist 26 Jahre alt und hat seit 6 Jahren in Frank's Cafe, dem "Buttered Bun", ihre Zeit verbracht und gearbeitet. Doch die Zeit soll jetzt ein Ende nehmen, denn Lou wird gekündigt, fristlos. Morgen soll das Cafe schließen. In den ersten Kapiteln lernt der Leser die Familie Clark ein wenig besser kennen und erhascht Einblicke in deren chaotisches Familienleben. Ob das im Film auch der Fall sein wird? Wir sind gespannt. © Warner Bros. / Alex Bailey

  • Zu Beginn schmieden Will Traynor und seine Freundin einen Urlaubsplan. Schnell steht fest: Will möchte Abenteuer. Ein entspannter Urlaub auf Bali ist nichts für ihn. Auch Lou und ihr Freund möchten eigentlich in den Urlaub,...

    Zu Beginn schmieden Will Traynor und seine Freundin einen Urlaubsplan. Schnell steht fest: Will möchte Abenteuer. Ein entspannter Urlaub auf Bali ist nichts für ihn. Auch Lou und ihr Freund möchten eigentlich in den Urlaub, ihr Ziel: Griechenland. Doch die Kündigung bringt Lou völlig aus der Bahn, in den Urlaub möchte sie jetzt nicht mehr. Sie ist enttäuscht und weiß nicht wohin es jetzt gehen soll. Ihr Freund, Patrick, scheint da nicht so ein ausgeprägtes Einfühlungsvermögen zu haben: "Du darfst den Kopf nicht hängen lassen, Babe. Komm drüber weg. Die erfolgreichsten Unternehmer haben sich von ganz unten hochgekämpft." Lou selbst über ihren Freund: "Patrick war zwei Jahre zuvor zu Stortfolds Jungunternehmer des Jahres gewählt worden, und von dieser Ehre hatte er sich immer noch nicht ganz erholt." Im Film werden Lous Gedanken mit einem augenzwinkerndem Sport-Shirt ausgedrückt, welches nochmal schön betont, dass Patrick ausgezeichnet wurde. Schnell wird klar, das ist ein komischer Kauz! © Warner Bros. / Alex Bailey

  • Der Schauspieler "Sam Claflin" verkörpert die Rolle des Wills perfekt. Ein gut aussehender, junger Mann, der auch im Rollstuhl Frauenherzen schneller schlagen lässt! © Warner Bros.  / Alex

    Der Schauspieler "Sam Claflin" verkörpert die Rolle des Wills perfekt. Ein gut aussehender, junger Mann, der auch im Rollstuhl Frauenherzen schneller schlagen lässt! © Warner Bros. / Alex Bailey

  • Treena Clark (Katrina) ist die jüngere Schwester von Lou. Alleinerziehende Mutter des kleinen Thomas und naja - im Buch zumindest ziemlich frustriert. Sie ist sehr jung Mutter geworden und jobbt seit dem sie ihr Studium abgebrochen...

    Treena Clark (Katrina) ist die jüngere Schwester von Lou. Alleinerziehende Mutter des kleinen Thomas und naja - im Buch zumindest ziemlich frustriert. Sie ist sehr jung Mutter geworden und jobbt seit dem sie ihr Studium abgebrochen hat in einem Blumenladen Eine Beschäftigung, für die sie definitiv überqualifiziert ist. Im Roman ist Treenas Charakter sehr zwiegespalten. Wir sind gespannt, wie das im Film aufgegriffen wird. © Warner Bros. / Alex Bailey

  • "Harry Potter"-Star Matthew Lewis in der Rolle des Freundes von Lou. Seine Eifersucht auf Will wird auch im Film deutlich... © Warner Bros.  / Alex

    "Harry Potter"-Star Matthew Lewis in der Rolle des Freundes von Lou. Seine Eifersucht auf Will wird auch im Film deutlich... © Warner Bros. / Alex Bailey

  • Die Eltern von Will. Im Film sind sie ein starkes Paar, welches zusammenhält um ihren Sohn zu unterstützen. Von der Affäre des Vaters, die in dem Buch eine Rolle spielt, ist auf der Leinwand nicht zu sehen. Im Kino ist Will...

    Die Eltern von Will. Im Film sind sie ein starkes Paar, welches zusammenhält um ihren Sohn zu unterstützen. Von der Affäre des Vaters, die in dem Buch eine Rolle spielt, ist auf der Leinwand nicht zu sehen. Im Kino ist Will ein Einzelkind, die Rolle der Schwester wurde gestrichen. © Warner Bros. / Alex Bailey

  • Sam Claflin (29) kennt man als Finnick Odair aus "Hunger Games - Catching Fire" © Studiocanal

    Sam Claflin (29) kennt man als Finnick Odair aus "Hunger Games - Catching Fire" © Studiocanal

  • Emilia Clarkes Paraderolle: Bei "Game of Thrones" spielt sie die Drachenmutter Daenerys Targaryen.  © picture alliance / dpa / Helen Sloan / AP

    Emilia Clarkes Paraderolle: Bei "Game of Thrones" spielt sie die Drachenmutter Daenerys Targaryen. © picture alliance / dpa / Helen Sloan / AP Photo

Jojo Moyes Bestseller "Ein ganzes halbes Jahr" begeisterte 2013 Tausende von Leseratten. Stolze 1,2 Millionen Exemplare verkaufte der Rowohlt Verlag bisher. Jetzt kommt endlich die Verfilmung mit "Game of Thrones"-Star Emilia Clarke (29) und Sam Claflin (29, "Tribute von Panem") am heutigen Donnerstag, den 23. Juni, in die Kinos.  Die Liebesgeschichte zwischen dem gutaussehendem Geschäftsmann Will, der seit zwei Jahren wegen eines tragischen Unfalls querschnittsgelähmt ist, und der arbeitslosen Lou, die einen Job als seine Pflegerin ergattert, wird viele Fans jetzt auch im Kino zu Tränen rühren.

Jojo Moyes selbst hat das Drehbuch verfasst, und hat dementsprechend viele Details Romangetreu verfilmt. Seien es die gestreiften Strumpfhosen oder das rote Kleid von Lou, der Leser erkennt viele Kleinigkeiten im Film wieder. Dennoch konnte Moyes nicht alles genauso im Drehbuch umsetzen, wie es im Buch beschrieben ist. Die meisten Szenen des Films sind aus Lou's Perspektive erzählt. Die vielen Kapitel, die im Buch aus einer anderen Perspektive geschrieben sind, werden nicht aufgegriffen. Auf einige Details, wie zum Beispiel die Recherche von Lou in Chat-Rooms, wird verzichtet.

Wills Schwester scheint in der Verfilmung auch keinen Platz mehr gefunden zu haben. Ähnlich wie die Affäre von Wills Vater, die ebenfalls gestrichen wurde, scheint dieser Charakter nicht relevant genug für die Verfilmung gewesen zu sein. Allgemein ist die Adaption jedoch sehr an den Roman angelehnt, was bestimmt auch daran liegt, dass Moyes selbst die Autorin des Drehbuchs war. Weitere Details gibt's in der Galerie zu sehen. 

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren