Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Mit Libreoffice PDFs bearbeiten

23.04.2020 - Für alles ein eigenes Programm? Meist kommt man darum nicht herum. Aber es gibt auch immer wieder Überraschungen, was man mit bereits installierter Software noch alles machen kann.

  • Wer auf seinem Rechner Libreoffice nutzt, kann damit auch PDF-Dokumente bearbeiten. Entsprechende Funktionen enthält das implementierte Grafikprogramm Draw. Foto: Christin Klose/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Wer auf seinem Rechner Libreoffice nutzt, kann damit auch PDF-Dokumente bearbeiten. Entsprechende Funktionen enthält das implementierte Grafikprogramm Draw. Foto: Christin Klose/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

a href="https://de.libreoffice.org/" style="EXTERNAL-LINK" target="_blank">Libreoffice hat sich als quelloffene, freie und vielseitige Bürosoftware-Suite einen Namen gemacht. Die meisten Nutzerinnen und Nutzer arbeiten vermutlich nur oder überwiegend mit der Textverarbeitung Writer.

Aber es lohnt sich, auch auf die anderen Komponenten einen Blick zu werfen. Etwa auf das Grafikprogramm Draw, mit dem sich auch PDF-Dokumente editieren lassen.

Ganz gleich ob Grafik, Foto oder Text: Hat man das PDF in Draw geöffnet, genügt ein Klick auf das entsprechende Element zum Bearbeiten. Die Tools, die dafür zur Verfügung stehen, erscheinen in einem Kasten auf der rechten Bildschirmseite. Und sind die Änderungen komplett, speichert man das PDF einfach wieder ab.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren