Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Beamforming gestartet

17.01.2019 - Mehr schnelles Internet für ländliche Regionen

  • Die Beamforming-Technologie soll künftig auch in Stadien und bei Großveranstaltungen eingesetzt werden ©

    Die Beamforming-Technologie soll künftig auch in Stadien und bei Großveranstaltungen eingesetzt werden © Vodafone

Vodafone hat in Deutschland eine neue Mobilfunk-Technologie für mehr schnelles Internet auf dem Land gestartet: Beamforming. Davon profitieren ab sofort zahlreiche Kunden in ländlichen Regionen, und zwar in den heimischen vier Wänden und unterwegs.

Hier Deinen Vodafone-Mobilfunk-Vertrag abschließen

Daheim können Vodafone-Kunden, die bislang nur langsames oder gar kein DSL hatten, mit Beamforming und dem GigaCube mit bis zu 100 Megabit pro Sekunde im Download surfen. Unterwegs können noch mehr Kunden gleichzeitig das schnelle LTE-Netz zuverlässig nutzen, weil die neue Antennentechnik die verfügbaren LTE-Kapazitäten in den ländlichen Gebieten verfünffacht.

Vodafone hat erste Beamforming-Station zu Beginn des Jahres in Betrieb genommen. Zurzeit profitieren rund 50 Gemeinden in Deutschland von der neuen Mobilfunk-Technologie. Beamforming ist aber auch eine erste 5G-Technologie und somit wichtig für den zukünftigen Ausbau der Netze.

Beamforming: Funktionsweise

Beim Beamforming werden zahlreiche Kunden zuverlässig und gezielt mit hohen Bandbreiten versorgt. Dafür werden bis zu 128 speziell angeordnete winzige Antennen auf kleinstem Raum vereint.

Die einzelnen Beamforming-Antennen sind nicht nur besonders klein, sondern auch intelligent. Sie erkennen immer die beste Luftschnittstelle, um Kunden auf direktem Wege zu erreichen. So werden die verfügbaren Geschwindigkeiten für Nutzer im Down- und Upload gesteigert.

Zeitgleich erhöht Beamforming auch die Gesamtkapazitäten, sodass noch mehr Nutzer gleichzeitig vernetzt werden können. Das Mobilfunknetz stellt so für jede Anwendung die benötigten Kapazitäten genauso zur Verfügung, dass sie optimal ausgeführt werden kann.

Beamforming auch für Stadien

Erst einmal werden Beamforming-Antennenmasten vorwiegend in ländlichen Regionen in Betrieb genommen. Zukünftig soll die neue Antennentechnik auch in Stadien und bei Großveranstaltungen zum Einsatz kommen, damit Tausende Menschen zeitgleich im Mobilfunk surfen können.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren