Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Gigabit-Geschwindigkeit für 12,6 Millionen Kabelkunden

07.12.2017 - Vodafone will in den nächsten Jahren ein Drittel aller Bundesbürger mit Gigabit-Geschwindigkeiten versorgen und baut dafür sein Kabelglasfasernetz aus. Das Ziel: Gigabit-Geschwindigkeit für 12,6 Millionen Haushalte in den 13 Bundesländern, in denen Vodafones TV-Kabel liegen.

  • Die Gigabit-Geschwindigkeit realisiert Vodafone über sein Kabelglasfasernetz ©

    Die Gigabit-Geschwindigkeit realisiert Vodafone über sein Kabelglasfasernetz © Vodafone

Damit das Vodafone-Kabelnetz auf Geschwindigkeiten von einem Gigabit pro Sekunde und mehr aufgerüstet werden kann, muss es vollständig digitalisiert werden. Dabei müssen laut Vodafone für analoges TV und Radio genutzte Frequenzen freigeräumt werden. Neben Internet mit Gigabit-Geschwindigkeit sollen die Kunden so auch eine größere Auswahl an digitalen TV- und Radiosendern erhalten.

Ab Sommer 2018 stellt Vodafone Schritt für Schritt alle Regionen in seinem Kabelverbreitungsgebiet auf Volldigitalisierung um. Am 9. Januar 2018 testet der Düsseldorfer Konzern die Umstellung in der Pilotregion Landshut und Dingolfing. Für das unverschlüsselt gesendete digitale TV- und Radioangebot von Vodafone entstehen Umsteigern mit einem vollversorgten Kabelanschluss laut Vodafone keine zusätzlichen monatlichen Kosten.

Gigabit-Geschwindigkeit und mehr digitale Programme

Für den digitalen TV-Empfang ist ein DVB-C-Empfänger notwendig, der in vielen Flachbildfernsehern bereits eingebaut ist. Falls ein Flachbild- oder Röhrenfernseher ohne Digital-Receiver im Wohnzimmer steht, können externe DVB-C-Receiver direkt bei Vodafone oder im Fachhandel erworben werden.

Auch das digitale Radioprogramm können Vodafone-Kunden über den eingebauten oder separaten DVB-C-Empfänger empfangen. Dieses Gerät wird mit dem TV-Anschluss der Kabel-Dose und weiter über ein Cinch-Kabel mit dem analogen Radiogerät oder der Stereoanlage verbunden.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren