Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Startschuss für Gigabit-Anschlüsse in Sachsen

25.10.2018 - Vodafone hat in Sachsen seine ersten Gigabit-Anschlüsse freigeschaltet. In Leipzig gibt es ab sofort superschnelles Internet für 280.000 Kabelhaushalte.

  • Sachsen ist das erste ostdeutsche Bundesland, in dem Vodafone Gigabit-Anschlüsse legt ©

    Sachsen ist das erste ostdeutsche Bundesland, in dem Vodafone Gigabit-Anschlüsse legt © Vodafone

Hier Deinen Vodafone-Gigabit-Anschluss bestellen

Im ganzen Freistaat sollen bis Jahresende Gigabit-Anschlüsse für über 500.000 Kabelhaushalte freigeschaltet werden. Bundesweit möchte Vodafone bis Ende 2020 nahezu allen seine zwölf Millionen Kabelkunden Internet mit Download-Raten von bis zu einem Gigabit pro Sekunde (GBit/s) anbieten.

Den Startschuss ins Gigabit-Zeitalter gaben Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) und Vodafone-Deutschland-Chef Hannes Ametsreiter in der Landeshauptstadt Dresden (Foto). Sachsen ist das erste ostdeutsche Bundesland, in dem Vodafone Gigabit-Geschwindigkeit in seinem Kabel-Glasfasernetz verfügbar macht.

Gigabit dank Abschaltung analoger Programme

Durch die gesetzlich vorgeschriebene Abschaltung analoger TV- und Radio-Programme im Kabel wurden ausreichend Bandbreiten für das Highspeed-Internet frei. Nach Angaben von Vodafone-CEO Hannes Ametsreiter werden in den 13 Bundesländern, in den Vodafone derzeit Kabelnetze betreibt, bis zum Jahresende mehr als sechs Millionen Haushalte mit Gigabit-Geschwindigkeit surfen können. Bis Ende 2019 sei es das Ziel elf Millionen Haushalte mit dem superschnellen Internet zu versorgen. Der Ausbau auf Glasfaser-Basis koste mehrere Milliarden Euro.

Vodafone treibt Ausbau voran

Sollten die Kartellbehörden der geplanten Übernahme von Unitymedia zustimmen, würde Vodafone Gigabit-Anschlüsse auch in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg legen. In den vereinten Netzen könnten so bis zum Jahr 2022 rund 25 Millionen Kabelhaushalte, also fast zwei Drittel aller Deutschen, mit Download-Geschwindigkeiten von bis zu einem GBit/s im World Wide Web surfen.

Red Internet & Phone 1000 Cable ab 19,99 Euro im Monat

Interessierte Kabelkunden können ab sofort den Highspeed-Kabel-Tarif Red Internet & Phone 1000 Cable buchen, der im ersten Jahr monatlich 19,99 Euro kostet. Ab dem 13. Monat sind 69,99 Euro pro Monat zu zahlen. Mit der Wechselgarantie bietet Vodafone zudem eine zwölfmonatige Testphase ohne Risiko. Wer mit dem Tarif nicht zufrieden ist und geringere Bandbreiten möchte, kann nach Ablauf des ersten Vertragsjahres in einen leistungsschwächeren Tarif wechseln.

Speziell für Leipzig hat Vodafone ein besonderes Angebot im Programm: Wer in den kommenden drei Monaten den Tarif Red Internet & Phone 1000 Cable bucht, erhält den Gigabit-Anschluss zum Preis eines 500-Megabit-Anschlusses. Ab dem zweiten Vertragsjahr profitieren die Kunden so von einem monatlichen Preisnachlass in Höhe von 20 Euro.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren