Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Vodafone: LTE-Ausbau an Autobahnen und Bahnstrecken

11.06.2018 - Auf der CeBIT 2018 präsentiert Vodafone sein Konzept für die Mobilität der Zukunft. Kernpunkt der Strategie ist der LTE-Ausbau an Deutschlands Autobahnen, Bahnstrecken und Flughäfen.

  • 13.000 deutsche Autobahn-Kilometer werden durch den LTE-Ausbau mit schnellem Internet versorgt ©

    13.000 deutsche Autobahn-Kilometer werden durch den LTE-Ausbau mit schnellem Internet versorgt © Vodafone

Nach den Worten von Hannes Ametsreiter, CEO Vodafone Deutschland, möchten die Düsseldorfer eine noch bessere LTE-Versorgung für alle Hauptverkehrsadern. Bis Ende 2019 soll der LTE-Ausbau flächendeckend auf allen Autobahnen, entlang aller ICE-Hauptstrecken sowie an den wichtigsten Flughäfen der Bundesrepublik vollendet sein.

LTE-Ausbau entlang der Autobahnen

Vor allem der LTE-Ausbau entlang der deutschen Autobahnen ist ein Mammutprojekt. Insgesamt 13.000 Kilometer umfasst das Netz der Bundesrepublik. Schon in diesem Geschäftsjahr startet Vodafone LTE an 700 zusätzlichen Mobilfunk-Basisstationen. Bis Ende 2019 investiert Vodafone zusätzlich 55 Millionen Euro allein für den LTE-Ausbau entlang der Autobahnen.

Ein Geschäftsfeld der Zukunft heißt Connected Cars und ist natürlich auch für Vodafone von größtem Interesse. Damit sich Fahrzeuge künftig per Mobilfunk gegenseitig vor Gefahren warnen, muss schneller Mobilfunk überall verfügbar sein.

LTE-Ausbau verbessert Sprachqualität

Die Vodafone-Kunden sollen vom LTE-Ausbau entlang des Autobahnnetzes nicht nur in Form von schnellerem Internet profitieren, sondern auch eine besseren Sprachqualität feststellen. Bis zum Ende des Geschäftsjahres, so Vodafone, soll die Gesprächsabbruchrate entlang der deutschen Autobahnen durchschnittlich auf weniger als 0,4 Prozent gesenkt werden. Der LTE-Ausbau beginnt sofort unter anderem auf der A9 auf dem Streckenabschnitt zwischen Bayreuth, Nürnberg und Ingolstadt.

LTE-Ausbau an ICE-Strecken und den größten Flughäfen

Entlang der Zuggleise baut Vodafone das LTE-Netz ebenfalls aus. Bis Ende 2019 soll LTE flächendeckend entlang der ICE-Hauptstrecken in Deutschland verfügbar sein. Rund 98 Prozent der Reisenden, also etwa 2,6 Milliarden Nutzer, erhalten nach den Berechnungen von Vodafone so Zugang zum schnellen Netz.

Der LTE-Ausbau von Vodafone an allen großen deutschen Flughäfen soll Spitzengeschwindigkeiten von bis zu einem halben Gigabit pro Sekunde im Download ermöglichen. Profitieren sollen davon mehr als zehn Millionen Flugreisenden pro Jahr.

Alle Infos zum Vodafone-Auftritt auf der CeBIT finden Sie hier

Weitere News

Das könnte Sie auch interessieren

SessionId: 4ac19044-9f61-4ec8-9d55-4a5bd2229d89 Device-Id: -1 Authentication: