Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Suche nach vermisstem fünfjährigen Mädchen in Hessen

18.02.2019 - Die kleine Kaweyar feiert auf einem Spielplatz Geburtstag - plötzlich ist sie verschwunden. Fiel sie in einen Fluss? Rettungskräfte suchen mit Hochdruck. Der Fall weckt in Nordhessen schlimme Erinnerungen.

  • Auf der Jacke einer Auszubildenden ist der Schriftzug «Polizei» zu sehen. Foto: Stefan Sauer/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Auf der Jacke einer Auszubildenden ist der Schriftzug «Polizei» zu sehen. Foto: Stefan Sauer/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bis zum Sonnenuntergang haben Polizei und Rettungskräfte nach einem seit Sonntagnachmittag vermissten Mädchen in Nordhessen gesucht. «Derzeit ist noch ein Hubschrauber im Einsatz», sagte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Nordhessen am Abend.

Er ging aber davon aus, dass die Suche bald darauf wegen zunehmender Dunkelheit abgebrochen werden müsse. «Wir hatten heute auch Boote und Taucher im Einsatz», sagte der Sprecher über die ganztägige Suchaktion. Am Dienstag solle neu entschieden werden, sagte er über den Einsatz in und an der Fulda in Guxhagen.

Die fünfjährige Kaweyar war am Sonntagnachmittag von einem Spielplatz verschwunden. Am Montag waren nach Angaben der Polizei vier Boote von Wasserschutzpolizei, Technischem Hilfswerk und Feuerwehr auf der Fulda unterwegs. «Es wurden insgesamt 14,5 Kilometer Flusslauf der Fulda abgesucht», teilte die Polizei mit. Zwei Sonargeräte wurden eingesetzt. Die Fulda fließt direkt an dem Spielplatz vorbei, auf dem das Kind zuletzt gesehen wurde.

Die Mutter hatte die kleine Kaweyar am Sonntag gegen 15.30 Uhr aus den Augen verloren, seither ist das Kind verschwunden. Das Mädchen kann sich nach Polizeiangaben wegen einer leichten Behinderung nur eingeschränkt orientieren. Kaweyar hatte am Sonntag Geburtstag, der Spielplatzbesuch sei Teil der Feier gewesen, sagte der Sprecher.

Schon am Sonntag waren rund 280 Polizisten und Feuerwehrleute im Einsatz - unter anderem mit Rettungshunden und zwei Hubschraubern. Auch eine Bahnlinie und ein Tunnel wurden abgesucht, dafür wurde zeitweise der Bahnverkehr unterbrochen. Gegen Mitternacht wurde die Suche unterbrochen und morgens um 9.00 Uhr wieder aufgenommen. Das Mädchen ist etwa 1,20 Meter groß, schlank und hat braune halblange Haare. Es trug eine blaue Hose und ein pinkfarbenes T-Shirt.

In Hessen werden Erinnerungen wach an den Fall Aref. Der Fünfjährige verschwand am 4. April 2016 von einem Spielplatz in Wanfried im Werra-Meißner-Kreis und wurde bis heute nicht gefunden. Möglicherweise ist er in die Werra gefallen und ertrunken. Nach seinem Verschwinden war intensiv nach dem Jungen gesucht worden.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren