Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Wie kann man sich vor Reisekrankheiten schützen?

20.08.2019 - Egal ob Durchfall oder Fieber - manche Reise macht krank. Doch das Risiko, sich anzustecken, kann jeder selbst beeinflussen. Oft helfen schon einfache Maßnahmen gegen eine Infektion.

  • Menschen infizieren sich am häufigsten durch Bisse oder Kratzer von mit Tollwut infizierten Hunden. Foto: Philipp Laage/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Menschen infizieren sich am häufigsten durch Bisse oder Kratzer von mit Tollwut infizierten Hunden. Foto: Philipp Laage/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Mit Erregern infizierte Speisen können Bauchschmerzen auslösen, die für Kinder unter Umständen gefährlich werden könnten. Foto: Mascha Brichta/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Mit Erregern infizierte Speisen können Bauchschmerzen auslösen, die für Kinder unter Umständen gefährlich werden könnten. Foto: Mascha Brichta/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Seife hilft, Erreger loszuwerden. Foto: Florian Schuh/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Seife hilft, Erreger loszuwerden. Foto: Florian Schuh/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Prof. Dr. Ute Mackenstedt ist Parasitologin an der Universität Hohenheim. Foto: Astrid Untermann/Universität Hohenheim/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Prof. Dr. Ute Mackenstedt ist Parasitologin an der Universität Hohenheim. Foto: Astrid Untermann/Universität Hohenheim/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Zeckenschutzmittel sind ein wirksamer Schutz. Sie sollten rechtzeitig aufgetragen werden. Foto: Silvia Marks/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Zeckenschutzmittel sind ein wirksamer Schutz. Sie sollten rechtzeitig aufgetragen werden. Foto: Silvia Marks/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Wer in manchen Ländern Leitungswasser trinkt, riskiert Durchfallerkrankungen. Foto: Christin Klose/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Wer in manchen Ländern Leitungswasser trinkt, riskiert Durchfallerkrankungen. Foto: Christin Klose/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Steht eine Fernreise an, ist der prophylaktische Besuch beim Arzt für viele Reisende selbstverständlich. Doch auch in europäischen Ländern sollte man nicht völlig unbedarft reisen.

Einige Reisekrankheiten, die wir nur in der Ferne vermuten, treten auch in Europa auf. Daher ist vernünftige Körperhygiene, Achtsamkeit bei der Lebensmittelwahl und Schutz vor Mücken und Zecken wichtig.

Unter Reisekrankheiten versteht man all die gesundheitlichen Risiken, «mit denen ein Reisender in seiner Heimat eher nichts zu tun hat», erklärt Christian Schönfeld, der als Arzt für Reise- und Tropenmedizin für die Charité Berlin arbeitet. Abhängig sind diese immer von den Hygienestandards und dem Klima am Reiseziel.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren