Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Army-Fanmarsch: 35 Strafbefehle gegen Dynamo-Fans beantragt

07.10.2019 - Mehr als zwei Jahre nach dem unrühmlichen Army-Fanmarsch von Fußball-Anhängern des Zweitligisten SG Dynamo Dresden in Karlsruhe sind die Ermittlungen abgeschlossen.

  • Geschmacklos: Fans von Dynamo Dresden beim Auswärtsspiel 2017 in Karlsruhe. Foto: Uwe Anspach/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Geschmacklos: Fans von Dynamo Dresden beim Auswärtsspiel 2017 in Karlsruhe. Foto: Uwe Anspach/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Staatsanwaltschaft Karlsruhe hat den Erlass von 35 Strafbefehlen beantragt. Dabei geht es in sieben Fällen um zur Bewährung ausgesetzte Freiheitsstrafen, in den übrigen Fällen um Geldstrafen. Zwölf Verfahren wurden eingestellt.

Am 14. Mai 2017 waren etwa 2300 Dresden-Anhänger in Kleidung mit Militär-Optik vor dem Zweitligaspiel gegen den Karlsruher SC durch die Stadt marschiert. Die erste Reihe des Zuges trug ein Banner mit der Aufschrift «Krieg dem DFB». Während des Marsches waren Polizisten mit Pyrotechnik beworfen sowie beschossen und verletzt worden.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren