Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Kalenderblatt 2019: 16. Januar

15.01.2019 - Das aktuelle Kalenderblatt für den 16. Januar 2019:

  • Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

3. Kalenderwoche, 16. Tag des Jahres

Noch 349 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Steinbock

Namenstag: Honorat, Marzellus, Tillmann

HISTORISCHE DATEN

2018 - Die USA frieren ihre Zahlungen für das Palästinenserhilfswerk UNRWA ein. Anfang August werden sie komplett eingestellt. Begründung: Die UN-Einrichtung vergeude die Gelder und erschwere eine Lösung des Nahostkonflikts.

2017 - Ein nigerianisches Kampfflugzeug bombardiert irrtümlich ein Flüchtlingslager im Nordosten des Landes. Dabei sterben mindestens 76 Menschen. Der Angriff hatte Extremisten der Terrorgruppe Boko Haram gegolten.

2014 - In Berlin eröffnet die erste chinesische Handelskammer in Europa.

1999 - Der bayerische Ministerpräsident Edmund Stoiber wird in München zum neuen CSU-Vorsitzenden gewählt.

1979 - Schah Mohammed Reza Pahlavi verlässt unter dem Druck der Opposition den Iran und geht ins Exil.

1969 - In Prag protestiert der Philosophiestudent Jan Palach durch seine Selbstverbrennung auf dem Wenzelsplatz gegen den Einmarsch von Truppen des Warschauer Pakts in die CSSR. Er stirbt am 19. Januar.

1964 - In New York wird im St. James Theatre das Musical «Hello, Dolly!» von Jerry Herman uraufgeführt.

1909 - Unter Leitung des Geologen William Edgeworth David erreicht erstmals eine Forschergruppe den magnetischen Südpol. Sie gehört zur «Nimrod»-Expedition des Antarktisforschers Ernest Shackleton, der selbst vorher umkehren musste.

1219 - Bei der als «Erste Marcellusflut» bekanntgewordenen Sturmflut an der deutschen Nordseeküste kommen 36 000 Menschen ums Leben.

GEBURTSTAGE

1989 - Kiesza (30), kanadische Musikerin («Sound of a Woman»)

1974 - Kate Moss (45), britisches Model

1959 - Sade (60), nigerianische Sängerin («Smooth Operator»)

1944 - Thomas Fritsch (75), deutscher Schauspieler («Das schwarz-weiß-rote Himmelbett»), Sohn des Schauspielers Willy Fritsch

1940 - Franz Müntefering (79), deutscher Politiker, SPD-Bundesvorsitzender 2004-2005 und 2008-2009. Vizekanzler 2005-2007.

TODESTAGE

2016 - Wolfgang Schnur, deutscher Jurist, in der Wendezeit 1989 Gründer der DDR-Oppositionsbewegung Demokratischer Aufbruch, später als langjähriger Stasi-Informant enttarnt, geb. 1944

2007 - Gisela Uhlen, deutsche Schauspielerin, Ufa-Star (Fernsehserie «Forsthaus Falkenau»), geb. 1919

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren