Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Hagen Stamm: Sieg gegen Kroaten wäre wie «Weihnachten»

22.07.2019 - Wasserball-Bundestrainer Hagen Stamm sieht die Chance seines WM-Teams auf einen Viertelfinalsieg gegen Kroatien bei «zehn Prozent».

  • Bundestrainer Hagen Stamm sieht die deutschen Wasserballer als klare Außenseiter beim Duell mit Kroatien. Foto: Bernd Thissen © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Bundestrainer Hagen Stamm sieht die deutschen Wasserballer als klare Außenseiter beim Duell mit Kroatien. Foto: Bernd Thissen © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Für den Einzug ins Halbfinale «müssten schon Weihnachten, Ostern und Nikolaus zusammenfallen», sagte Stamm der Deutschen Presse-Agentur im südkoreanischen Gwangju. Der 59-Jährige ergänzte einen Tag vor dem Duell mit dem Weltmeister: «Sie sind klarer Favorit, trotzdem werden wir versuchen, uns teuer zu verkaufen.» Im letzten Aufeinandertreffen wenige Wochen vor den internationalen Titelkämpfen hatte die Nationalmannschaft 10:22 gegen Kroatien verloren.

Seine Mannschaft habe allerdings bei der knappen 7:8-Niederlage gegen den Olympiadritten Italien mit einer starken Leistung Selbstvertrauen tanken können. «Wir werden versuchen, von Anfang an ein schwerer Gegner zu sein für die Kroaten», sagte Stamm, der in der klaren Außenseiterrolle auch eine Chance sieht: «Es spielt sich ja leichter, wenn man nicht Favorit ist», sagte er. «Die müssen das Spiel machen.»

Das WM-Ziel Top acht hat sein Team bereits erreicht. Im kommenden Jahr soll das Ticket für die Olympischen Spiele in Tokio gelöst werden. Dazu muss sich die Auswahl bei der EM in Budapest im Januar einen Startplatz für ein Qualifikationsturnier in Rotterdam sichern.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren