Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Basketball-Euroleague und -Eurocup endgültig abgebrochen

25.05.2020 - Die Basketball-Saison in der Euroleague und im Eurocup ist endgültig abgesagt worden. Nachdem die kontinentalen Wettbewerbe wegen der Coronavirus-Pandemie bereits seit Mitte März unterbrochen waren, entschied die Euroleague, diese nicht mehr fortzuführen.

  • Die Basketball-Saison in der Euroleague und im Eurocup ist endgültig abgesagt worden. Foto: Uwe Anspach/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Die Basketball-Saison in der Euroleague und im Eurocup ist endgültig abgesagt worden. Foto: Uwe Anspach/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Davon betroffen sind der FC Bayern und Alba Berlin in der Euroleague, im Eurocup waren alle deutschen Teams bereits ausgeschieden. Mehrere Gründe sprachen nach Liga-Angaben gegen eine Wiederaufnahme des Spielbetriebs, unter anderem die unterschiedlichen behördlichen Voraussetzungen gegen die Corona-Krise in den jeweiligen Spielorten. Durch den Saisonabbruch gibt es keine Champions in den Wettbewerben.

«Das ist zweifellos die schwierigste Entscheidung, die wir in unserer 20-jährigen Geschichte treffen mussten», sagte Jordi Bertomeu, der Chef der Euroleague, die auch für den Eurocup zuständig ist.

Zugleich entschied die Liga, den 18 Euroleague-Teams der nun abgebrochenen Saison auch im nächsten Jahr das Startrecht im wichtigsten europäischen Basketball-Wettbewerb zuzusichern. Damit ist auch Alba Berlin wieder definitiv dabei. Die Bayern hatten ihre Euroleague-Teilnahme an der Saison 2020/21 durch eine Wildcard bereits zuvor sicher. «Das ist einfach die fairste Lösung, den Teams wieder einen Platz zu geben, die nun vom Abbruch betroffen sind», sagte Bertomeu.

Die Euroleague war in dieser Spielzeit erstmals mit 18 Teams gestartet. Zum Zeitpunkt des Abbruchs belegte Alba den 16., Bayern den 17. Platz. Das Final Four hätte eigentlich am vergangenen Wochenende in Köln stattfinden sollen. Ob Köln nun 2021 Standort der Finalrunde sein wird, ist noch unklar. «Dafür ist es noch zu früh. Wir hatten gute Gespräche mit unseren Partnern in Köln. Beide Seiten wollen in der Zukunft ein Final Four in Köln austragen. Wir werden sehen, ob das schon 2021 der Fall sein wird», sagte Bertomeu. Die neue Euroleague-Saison soll am 1. Oktober starten, wenn es die Corona-Krise zulässt.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren