Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Peiffer Dritter in Biathlon-Verfolgung - Rekordsieg für Bö

23.03.2019 - Einzel-Weltmeister Arnd Peiffer hat beim Weltcup-Finale der Biathleten in Oslo den dritten Platz in der Verfolgung belegt. Der 32-Jährige aus dem Harz landete mit einem Schießfehler 18,2 Sekunden hinter dem siegreichen Norweger Johannes Thingnes Bö (3 Strafrunden).

  • Arnd Peiffer landete nach einem Schießfehler auf Platz drei. Foto: Sven Hoppe © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Arnd Peiffer landete nach einem Schießfehler auf Platz drei. Foto: Sven Hoppe © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Platz zwei belegte Bös älterer Bruder Tarjei Bö (1). Peiffer setzte sich am Holmenkollen auf der letzten Runde im Duell mit dem Österreicher Felix Leitner durch und schaffte es über 12,5 Kilometer zum fünften Mal in diesem Winter auf das Podest.

Thingnes Bö schrieb mit seinem 15 Saisonsieg im 24. Rennen Geschichte. Nie zuvor hatte ein Biathlet öfter in einer Saison gewonnen. Der siebenmalige Weltmeister hat am Sonntag (16.30 Uhr/ARD und Eurosport) sogar noch die Chance, eine überragende Saison mit dem 16. Erfolg abzuschließen. Zweitbester Deutscher im Jagdrennen wurde der ehemalige Sprint-Weltmeister Benedikt Doll (3) als Siebter, Lucas Fratzscher kämpfte sich auf Rang 15 nach vorne.

Im Rennen der Frauen hatte Denise Herrmann zuvor den zweiten Platz belegt. Die Weltmeisterin musste sich nach zwei Schießfehlern nur der dreimaligen Olympiasiegerin Anastasija Kuzmina aus der Slowakei geschlagen geben.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren