Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Hamann kritisiert Löws Trennungs-Stil

09.03.2019 - Der frühere Fußball-Nationalspieler Dietmar Hamann hat Bundestrainer Joachim Löw für seinen Stil bei der Aussortierung des einstigen Weltmeister-Trios Jérôme Boateng, Mats Hummels und Thomas Müller kritisiert.

  • Dietmar Hamann kritisiert Bundestrainer Joachim Löw. Foto: Rolf Vennenbernd © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Dietmar Hamann kritisiert Bundestrainer Joachim Löw. Foto: Rolf Vennenbernd © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

In dieser Form hätten sie das nicht verdient, sagte Hamann in einem Interview der «Süddeutschen Zeitung». «Sportlich kann man über die Entscheidung diskutieren, aber der Stil und der Zeitpunkt - das geht so nicht», erklärte der Vizeweltmeister von 2002 und jetzige TV-Experte. «Ich glaube, diese Sache wird Löw schneller einholen, als er denkt.»

Der Bundestrainer hatte den drei Bayern-Profis seine überraschende Entscheidung am Dienstag in München mitgeteilt, alle drei reagierten danach auch wegen der Art und Weise enttäuscht. «Wenn, dann hätte der Bundestrainer im Sommer direkt nach der WM einen Schnitt machen können», sagte Hamann. So aber habe er die drei noch in der Nations League gegen die Niederlande und Frankreich eingesetzt. «Da brauche ich sie, denn da geht's auch um meinen Job - und jetzt, wo er selbst wieder etwas aus der Schusslinie ist, diese drei verdienten Spieler zu verabschieden ... Ich finde, das hat nichts mit dem DFB-Hashtag "Die Mannschaft" zu tun», erklärte der 59-malige Nationalspieler.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren