Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Deutsche Säbelfechterinnen verpassen Finalrunde

22.07.2019 - Die deutschen Säbelfechterinnen sind bei der WM in Budapest im Achtelfinale ausgeschieden.

  • Ann-Sophie Kindler (l-r), Julika Funke, Lea Krüger und Anna Limbach sind im WM-Achtelfinale ausgeschieden. Foto: M. Becker © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ann-Sophie Kindler (l-r), Julika Funke, Lea Krüger und Anna Limbach sind im WM-Achtelfinale ausgeschieden. Foto: M. Becker © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Anna Limbach, Léa Krüger, Ann-Sophie Kindler und Julika Funke verloren das entscheidende Gefecht gegen Südkorea mit 39:45 und fechten nur noch in der Platzierungsrunde. Die Qualifikation für die Olympischen Spiele 2020 ist für die Säbelfechterinnen damit im Team kaum noch zu schaffen.

Das erste K.o.-Gefecht in der Runde der besten 32 hatte das deutsche Quartett mit 45:38 gegen Iran gewonnen. Die Hauptrunde beginnt am Dienstag um 10.30 Uhr, ab 16.00 Uhr wird im Damensäbel und Herrenflorett um Gold und Bronze gefochten.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren