Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Wie spielen wir in Zukunft?

20.08.2019 - Playstation 5 und die nächste Xbox: 2020 soll es neue Konsolen geben. Doch vorher startet mit Google Stadia eine ganz andere Art von Gaming-Dienst. Rosige Aussichten für Spieler - oder mehr Chaos?

  • Mit Diensten wie Google Stadia sollen auch Spieler mit schwacher eigener Hardware moderne Titel spielen können. Zur Messe durften leider keine Spielinhalte fotografiert werden. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn © dpa - Deutsche...

    Mit Diensten wie Google Stadia sollen auch Spieler mit schwacher eigener Hardware moderne Titel spielen können. Zur Messe durften leider keine Spielinhalte fotografiert werden. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Auch Microsoft will mit seiner Spieleplattform Xbox Streaming möglich machen. Auf der Gamescom zeigt das Unternehmen erste Ansätze seiner xCloud. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Auch Microsoft will mit seiner Spieleplattform Xbox Streaming möglich machen. Auf der Gamescom zeigt das Unternehmen erste Ansätze seiner xCloud. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Zum Spielen auf Googles Cloud-Gaming-Plattform Stadia brauchen Spieler nur einen Controller und ein beliebiges Gerät mit Chrome-Browser - und natürlich einen schnellen Internetzugang. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn © dpa -...

    Zum Spielen auf Googles Cloud-Gaming-Plattform Stadia brauchen Spieler nur einen Controller und ein beliebiges Gerät mit Chrome-Browser - und natürlich einen schnellen Internetzugang. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Spiele in der großen Datenwolke? Immer mehr Anbieter von Cloud Gaming wollen Videospiele in Rechenzentren laufen lassen. Spieler streamen dann nur noch ein Videobild. Foto: Tom Nebe/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Spiele in der großen Datenwolke? Immer mehr Anbieter von Cloud Gaming wollen Videospiele in Rechenzentren laufen lassen. Spieler streamen dann nur noch ein Videobild. Foto: Tom Nebe/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Florian Liewer ist der Director XBox-Gaming bei Microsoft in Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH). Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Florian Liewer ist der Director XBox-Gaming bei Microsoft in Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH). Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Konsole ist tot, der Gaming-PC auch. In Zukunft laufen Videospiele in Rechenzentren - Spieler streamen nur noch das Bild. Und gespielt wird auf allem, was einen Bildschirm und einen Internetzugang hat.

Das ist zumindest die Vision von Google Stadia. Der Cloud-Gaming-Dienst startet für Vorbesteller im November - auf der Spielemesse Gamescom in Köln (20. bis 24. August) ist ein erstes Anspielen möglich.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren