Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Tipps rund um die richtige Mundhygiene

11.12.2019 - Morgens und abends die Zähne putzen, das ist für die meisten Alltagsritual. Doch für gesunde Zähne braucht es noch mehr - die Rütteltechnik zum Beispiel.

  • Unverzichtbare Interdentalbürste: Eine regelmäßige Reinigung der Zahnzwischenräume ist sehr wichtig - denn gerade dort sammeln sich Keime. Foto: Dirk Kropp/Kierzkowski/proDente/dpa-tmn © dpa - Deutsche...

    Unverzichtbare Interdentalbürste: Eine regelmäßige Reinigung der Zahnzwischenräume ist sehr wichtig - denn gerade dort sammeln sich Keime. Foto: Dirk Kropp/Kierzkowski/proDente/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Gut für Essensreste - nicht so gut für die Pflege: Zahnseide leistet im Notfall gute Dienste, ansonsten sind Interdentalbürsten oft besser. Foto: Christin Klose/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Gut für Essensreste - nicht so gut für die Pflege: Zahnseide leistet im Notfall gute Dienste, ansonsten sind Interdentalbürsten oft besser. Foto: Christin Klose/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Pflichtprogramm: Ohne tägliches Zähneputzen geht es nicht - das allein reicht aber noch nicht, damit Zähne und Co. sicher gesund bleiben. Foto: Christin Klose/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Pflichtprogramm: Ohne tägliches Zähneputzen geht es nicht - das allein reicht aber noch nicht, damit Zähne und Co. sicher gesund bleiben. Foto: Christin Klose/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Professionell beraten lassen: Auch gründliche Mundhygiene ersetzt den regelmäßigen Zahnarztbesuch nicht. Foto: Benjamin Nolte/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Professionell beraten lassen: Auch gründliche Mundhygiene ersetzt den regelmäßigen Zahnarztbesuch nicht. Foto: Benjamin Nolte/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Joachim Hüttmann ist Zahnarzt in Bad Segeberg und Mitglied im Landesvorstand Schleswig-Holstein des Freien Verband Deutscher Zahnärzte (FVDZ). Foto: Kerstin Hagge/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Joachim Hüttmann ist Zahnarzt in Bad Segeberg und Mitglied im Landesvorstand Schleswig-Holstein des Freien Verband Deutscher Zahnärzte (FVDZ). Foto: Kerstin Hagge/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Dirk Kropp ist Geschäftsführer der Initiative proDente. Foto: proDente/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Dirk Kropp ist Geschäftsführer der Initiative proDente. Foto: proDente/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Jeder hat es schon erlebt: Nach dem Essen hängen Speisereste zwischen den Zähnen. Nicht immer ist dann die Gelegenheit da, sich dann die Zähne zu putzen. «Das ist auch nicht unbedingt nötig», sagt der Zahnarzt Joachim Hüttmann.

Zwei Mal am Tag ist der Griff zur Bürste aber unverzichtbar: Morgens nach dem Frühstück und abends vor dem Schlafengehen. Wobei am Abend mehr Zeit einzuplanen ist. Denn dann gilt es, schädliche Bakterien zu entfernen, die sich den Tag über auf und zwischen den Zähnen angesammelt haben.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren