Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Einmal sportlich, einmal edel

19.02.2019 - Der neue Elektroauto-Hersteller e.Go steht vor allem für Mobilität der Vernunft. Doch das Start-up zeigt sich in Genf von einer recht hedonistischen Seite.

  • In Genf zeigt e.Go Mobile den Life in einer Sportversion © e.Go Mobile

    In Genf zeigt e.Go Mobile den Life in einer Sportversion © e.Go Mobile AG

  • Optisch kommt das e.Go Life Sportconcept knackig daher © e.Go Mobile

    Optisch kommt das e.Go Life Sportconcept knackig daher © e.Go Mobile AG

  • Gehobenen Komfort verspricht der elektrische Minibus e.Go Lux © e.Go Mobile

    Gehobenen Komfort verspricht der elektrische Minibus e.Go Lux © e.Go Mobile AG

SP-X/Köln. Auf dem Genfer Autosalon (7. bis 17. März) präsentieren die e.Go Mobile AG und das Schwesterunternehmen e.Go Moove GmbH aus Aachen zwei neue Fahrzeugkonzepte: neben einer Sportversion des Elektrokleinstwagens e.Go Life auch eine Luxusvariante des elektrisch angetriebenen Minibus' e.Go Mover.

Während der e.Go Life Concept Sport den Spaßfaktor beim elektrischen Fahren betont, handelt es sich beim e.Go Lux um ein Fahrzeug, das Möglichkeiten für einen besonders komfortablen Individualverkehr aufzeigt. Dank eines speziellen Innenausbaus ist der vermutlich um 4,65 Meter lange Lux als mobiles Konferenz- und Wohnzimmer einsetzbar. Ob und wann eine solche Luxusvariante auf den Markt kommen wird, ist noch offen. Für die nutzwertorientierte Basis Mover, den e.Go in einem Joint Venture mit dem Zulieferer ZF entwickelt hat, ist der Serienstart für April 2020 angekündigt. Schon deutlich früher, voraussichtlich zwischen April und Mai 2019, sollen die ersten Exemplare des kleinen e.Go Life an Kunden ausgeliefert werden.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren