Dienste

 

 

Geschichte Kalenderblatt 2017: 20. Juni

Das aktuelle Kalenderblatt für den 20. Juni 2017:
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

25. Kalenderwoche

171. Tag des Jahres

Noch 194 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Zwillinge

Namenstag: Adalbert, Benigna, Margarete

HISTORISCHE DATEN

2016 - Die Staatsanwaltschaft Braunschweig ermittelt im Abgas-Skandal wegen des Verdachts der Marktmanipulation gegen den zurückgetretenen VW-Konzernchef Martin Winterkorn sowie gegen VW-Markenchef Herbert Diess.

2007 - Ein kurzes Unwetter bringt eines der populärsten Kunstwerke der documenta in Kassel zum Einsturz, den zwölf Meter hohen Holzturm «Template» des chinesischen Künstlers Ai Weiwei.

2002 - Der Oberste Gerichtshof der USA verbietet die Hinrichtung geistig behinderter Täter als verfassungswidrig.

1997 - Die amerikanische Zigarettenindustrie verpflichtet sich zur Zahlung von 368,5 Milliarden Dollar, die für Kampagnen gegen das Rauchen und für die Behebung der gesundheitlichen Folgen über einen Zeitraum von 25 Jahren verwendet werden sollen.

1992 - Als erste ehemalige Sowjetrepublik schafft Estland den Rubel ab und führt eine eigene Währung ein, die estnische Krone.

1991 - Der Deutsche Bundestag spricht sich mit 338 gegen 320 Stimmen für Berlin als künftigen Sitz von Parlament und Regierung aus.

1977 - Der Schauspieler Manfred Krug siedelt aus der DDR in die Bundesrepublik über.

1948 - Mit der Währungsreform in den Westzonen wird die Deutsche Mark (DM) zur neuen Währung und löst die Reichsmark ab.

1837 - Nach dem Tod König Wilhelms IV. wird seine 18-jährige Nichte Victoria Königin von Großbritannien und Irland.

AUCH DAS NOCH

2016 - dpa meldet: Mit der Drohung, Donald Trump zu wählen, hat ein Bettler in New York sein Geschäft angekurbelt. «Gib mir 1 Dollar oder ich stimme für Trump», stand auf einem Pappschild, hinter dem sich der Mann in der Nähe des Times Square positioniert hatte. Hinter dem Schild lagen zahlreiche Dollarscheine. Immer wieder blieben Touristen und Passanten stehen, knipsten Fotos und legten weitere Dollarscheine dazu.

GEBURTSTAGE

1972 - Simon Verhoeven (45), deutscher Schauspieler und Regisseur, Sohn der Schauspielerin Senta Berger und des Regisseurs Michael Verhoeven

1967 - Nicole Kidman (50), australische Schauspielerin, Oscar 2003 für «The Hours - Von Ewigkeit zu Ewigkeit»

1967 - Nele Neuhaus (50), deutsche Schriftstellerin (Taunuskrimis mit dem Ermittler-Duo Bodenstein und Kirchhoff)

1952 - John Goodman (65), amerikanischer Filmschauspieler, («The Big Lebowski»)

1942 - Brian Wilson (75), amerikanischer Popmusiker, Songschreiber und Produzent, Gründer der Beach Boys

TODESTAGE

2016 - Benoîte Groult, französische feministische Schriftstellerin («Salz auf unserer Haut»), geb. 1920

1933 - Clara Zetkin, deutsche Politikerin (KPD) und Frauenrechtlerin, als Initiatorin der ersten internationalen Frauendemonstrationen Begründerin des Internationalen Frauentages, geb. 1857

© dpa-infocom GmbH
 
 Zur Übersicht KalenderblattZur Startseite 
 

 
 
6009446
Kalenderblatt 2017: 20. Juni
Das aktuelle Kalenderblatt für den 20. Juni 2017:
http://www.arcor.de/content/aktuell/news_panorama/kalenderblatt/6009446,1,Geschichte--Kalenderblatt-2017%3A-20.-Juni,content.html
http://www.arcor.de/iimages/gimages/9aFSGYviNcwKxflON0BZ4BaDqmQS63PhQIgLO6uBwjvK835klSu0qg8GoAPZNi3K1Oxt+QgL9x7nF2y6pbxTsg==.jpg

Arcor Video-News des Tages

 
 
 

Massentourismus auf Mallorca

Eimersaufende Touristen auf Mallorca: Da ziehen Landsleute schon mal die Augenbrauen hoch. Foto: Julian Stratenschulte/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
Der Unmut über den Massentourismus auf Mallorca wächst, es gibt immer mehr Protestaktionen. Der Tourismus tötet die Insel, da sind sich viele einig. Stimmt das wirklich?
 Ja! Die armen Einheimischen! Überlasteter Verkehr, Umweltschäden, Wohnungsmangel weil Ferienwohnungen für die Touris wichtiger sind...
 Das ist total übertrieben, Mallorca lebt doch vom Tourismus! Ohre Urlauber sähe es für viele Unternehmen dort düster aus.
 Gibt leider viele "Sauftouristen", die sich unmöglich aufführen. Aber das ist nun wirklich nicht erst seit gestern so. Einmal Ballermann, immer Ballermann!
 Die sollten lieber stolz drauf sein, dass so viele Leute ihre schöne Insel erleben wollen!
Abstimmen Ergebnis
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
Still und regional: So mögen die Deutschen ihr Mineralwasser. Doch es gibt noch andere Wasserarten. Foto: SZ Ronald Bonss/dpa-Zentralbild/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
 

Hahn oder Flasche: Diese Unterschiede gibt es bei Wasser

Alles Wasser, oder was? Beim Einkauf ist der Kunde in der Getränkeabteilung schnell verwirrt. Mineralwasser, Heilwasser, Quellwasser - worin ...  mehr
 
 
Fiona im Pool: Flusspferd macht seinem Namen alle Ehre
 

Fiona im Pool: Flusspferd macht seinem Namen alle Ehre

Fiona ist der Star des Zoos von Cincinnati - regelmäßig verzückt die 'Kleine' mit ihren drolligen Aktionen. Dieses Mal ist sie untergetaucht: Mit ...  mehr
 
 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
 

Horror, Porno, Zombies: So haben Sie den "Tatort" noch nie gesehen

Horror in Frankfurt, Sadomaso in München und Zombies in der norddeutschen Provinz: Der "Tatort" startet mit Vollgas in die neue Saison. Was Fans ...  mehr