Dienste

 

 

Weitere sechs Monate Deutschland und Dänemark verlängern ihre Grenzkontrollen

Eigentlich sollen Reisende sich innerhalb der Schengenzone ohne Grenzkontrollen bewegen können. Das änderte sich, als vor zwei Jahren viele Flüchtlinge nach Europa kamen. Nun sollen damals eingeführte Kontrollen abermals verlängert werden.
Thomas de Maizière erklärt: «Eine vollständige Rückkehr zu einem Schengenraum ohne Kontrollen an den Binnengrenzen ist erst möglich, wenn die Entwicklung der Gesamtlage dies zulässt.» Foto: Matthias Balk © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
Thomas de Maizière erklärt: «Eine vollständige Rückkehr zu einem Schengenraum ohne Kontrollen an den Binnengrenzen ist erst möglich, wenn die Entwicklung der Gesamtlage dies zulässt.» Foto: Matthias Balk © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Deutschland und Dänemark verlängern ihre Grenzkontrollen um weitere sechs Monate. Nun prüft die EU-Kommission, ob dieser Schritt den EU-Regeln des eigentlich kontrollfreien Schengenraums entspricht und angemessen ist.

Deutschland will die systematischen Kontrollen nach Angaben des Innenministeriums auf die deutsch-österreichische Landgrenze sowie Flugverbindungen von Griechenland nach Deutschland beschränken. Dänemark kontrolliert stichprobenartig sowohl an den Landgrenzen zu Deutschland als auch in den Fährhäfen Gedser und Rødby, wie die Nachrichtenagentur Ritzau meldete.

Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) verwies zur Begründung auf die Serie von Terroranschlägen in Deutschland und Europa. «Es bestehen auch weiterhin Defizite beim Schutz der EU-Außengrenzen sowie ein erhebliches Maß illegaler Migration innerhalb des Schengenraums», betonte er. Auch Dänemark begründete den Schritt mit einer ernsten Terrorgefahr. Eingeführt wurden die Kontrollen im Januar 2016 wegen steigender Flüchtlingszahlen.

Die Verlängerung der Kontrollen sei mit den betroffenen Staaten abgesprochen, erklärte de Maizière. Die EU-Kommission bestätigte den Eingang entsprechender Mitteilungen beider Länder. «Eine vollständige Rückkehr zu einem Schengenraum ohne Kontrollen an den Binnengrenzen ist erst möglich, wenn die Entwicklung der Gesamtlage dies zulässt», sagte de Maizière. Die Europäische Union wollte die Kontrollen an den Binnengrenzen eigentlich zum Jahresende abschaffen.

Die Sonderregelung auf Grundlage des Schengener Abkommens wäre für Deutschland am 11. November ausgelaufen, für Dänemark einen Tag später. Bis dahin will die Brüsseler Behörde die Begründungen für die Verlängerung prüfen. Dänemark setzt zumindest an der Landgrenze bei den Kontrollen auch Soldaten ein, die die Polizei entlasten sollen.

© dpa-infocom GmbH
 
6370724
Deutschland und Dänemark verlängern ihre Grenzkontrollen
Eigentlich sollen Reisende sich innerhalb der Schengenzone ohne Grenzkontrollen bewegen können. Das änderte sich, als vor zwei Jahren viele Flüchtlinge nach Europa kamen. Nun sollen damals eingeführte Kontrollen abermals verlängert werden.
http://www.arcor.de/content/aktuell/news_politik_inland/6370724,1,Weitere-sechs-Monate--Deutschland-und-D%C3%A4nemark-verl%C3%A4ngern-ihre-Grenzkontrollen,content.html
http://www.arcor.de/iimages/gimages/UM8LNkrvbS0e4YXthSnzBB6C_rYjkmjq6obSAnpT_PDhQJXSjvAV24SX3HZZAZxu79JKIqJnMaspeDhQvv_Rhw==.jpg

Arcor Video-News des Tages

 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
Die Reparatur eines defekten Displays ist teuer. Foto: Alexander Heinl/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
 

Ärgernis Handy-Schaden: Der Weg durch den Reparaturdschungel

Ein unbedachter Moment, schon liegt das Smartphone auf dem Boden und der Bildschirm ist hinüber. Häufig treten auch Wasserschäden und defekte Akkus ...  mehr
 
 
 

Döner darf weiter Phosphate enthalten

Das Europaparlament könnte die EU-weite Zulassung von Phosphaten in Döner-Fleisch verhindern. Ein Aus für den Snack bedeutet das aber nicht. Foto: Peter Steffen © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
Der Döner bleibt so wie er ist: Ein Verbot von Phosphaten im Dönerfleisch ist im Europaparlament knapp gescheitert. Eine ungesunde Entscheidung?
 Ja, eine absolute Frechheit, welchen Gesundheitsgefahren die Menschen ausgesetzt werden!
 Wer Angst vor Phosphaten hat, muss ja keinen Döner essen! Solange die Lebensmittelbehörde keine Gefahren bewiesen hat, greife ich gerne zu!
 Hurra, sehr gute Entscheidung! Damit ist dann hoffentlich erstmal Schluss mit dieser albernen Panikmache...
Abstimmen Ergebnis
 
Armageddon im Lagerhaus: Tornado wütet mit 180 km/h
 

Armageddon im Lagerhaus: Tornado wütet mit 180 km/h

In diesem Lager ist nichts mehr in Ordnung. Totale Zerstörung dominiert das Bild vom Inneren der Halle. Einige Sekunden haben ausgereicht, damit ein ...  mehr
 
 
 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
Otto Kern ist im Alter von 67 Jahren gestorben. Foto: Rolf Haid © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
 

Designer Otto Kern ist tot - Trauer in der Modewelt

Er war Mode-Legende und Jetset-König: Otto Kern. Jetzt ist der frühere Designer und Unternehmer mit 67 Jahren in seiner Wahlheimat Monaco gestorben. ...  mehr
 
 
 
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
 

Kalenderblatt 2017: 14. Dezember

Das aktuelle Kalenderblatt für den 14. Dezember 2017:  mehr