Dienste

 

 

Wetterdienst erwartet Orkanböen durch Tief «Sebastian»

Der erste große Herbststurm dieses Jahres wirbelt den Norden durcheinander. Der Deutsche Wetterdienst warnte vor Orkanböen und einer Sturmflut. Schleswig-Holsteins Feuerwehren erklärten, sie seien auf Orkantief «Sebastian» vorbereitet. Der Höhepunkt wird für den Nachmittag erwartet. Zuvor traf der Sturm bereits die Niederlande. Am Amsterdamer Flughafen Schiphol kam es zu starken Behinderungen. Auch in Deutschland kam es zu ersten Störungen im Bahn- und Fährverkehr. Die Meteorologen erwarten vor allem an der Nordsee Orkanböen bis 120 Stundenkilometern, was Windstärke 12 bedeutet.
© dpa-infocom GmbH
 

Die Schlagzeilen des Tages

25. September 2017 14:15
 

Zoll findet mehr als 70 Kilo Kokain in Avocado-Lieferung

In einer Avocado-Lieferung hat der Zoll am Flughafen Düsseldorf 73 Kilogramm Kokain im Verkaufswert von mehr als 5 Millionen Euro entdeckt. ... mehr

25. September 2017 14:14
 

Alice Weidel: Frauke Petry sollte die AfD verlassen

Die AfD-Spitzenkandidatin für die Bundestagswahl, Alice Weidel, hat Parteichefin Frauke Petry aufgefordert, die AfD zu verlassen. Petry ... mehr
 
25. September 2017 14:11
 

Suchtkranke fliehen aus Psychiatrie - Straftaten befürchtet

Nach der Flucht von drei drogenabhängigen Straftätern aus einer Psychiatrie fürchten Experten Straftaten von den Männern. Die 30, 32 und ... mehr
 
25. September 2017 14:03
 

Merkel räumt Verantwortung für Polarisierung ein

CDU-Chefin Angela Merkel hat persönlich Verantwortung für die politische Polarisierung in Deutschland übernommen. Diese Entwicklung «ist ... mehr
 
25. September 2017 13:55
 

Alice Weidel: Frauke Petry sollte die AfD verlassen

Die AfD-Spitzenkandidatin für die Bundestagswahl, Alice Weidel, hat Parteichefin Frauke Petry aufgefordert, die AfD zu verlassen. Weidel ... mehr
 
 

Video-Highlights des Tages

 

Top Themen des Tages

 
 
 
 
 
 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
  • Ist der Mensch verliebt, verdreht ihm ein Hormonmix den Kopf. Foto: Westend61/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Die Schwangerschaft gleicht manchmal einer Achterbahn der Gefühle. Dafür sind auch Hormone verantwortlich. Die spielen aber auch außerhalb dieses besonderen Zustands eine große Rolle. Foto: Bodo Marks/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
  • Hormone werden in unterschiedlichen Organen des Körpers produziert. Foto: dpa-infografik © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
 

Einmaleins der Hormone: Wie sie den Körper beeinflussen

Glückshormone, Kuschelhormone, Sexualhormone: Davon gehört hat jeder schon mal. Aber was genau tun Botenstoffe wirklich im Körper? Lassen sie sich ...  mehr
 
 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
Max Giesinger bei der 26. Verleihung des Deutschen Musikpreises Echo. Foto: Jens Kalaene/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
 

"The Voice Kids": Max Giesinger ersetzt Sasha

Es ist offiziell: Der Ex-"The Voice of Germany"-Kandidat Max Giesinger ersetzt in der kommenden Staffel von "The Voice Kids" Sänger Sasha in der ...  mehr
 
 
Hallo, Mama? Nashorn-Baby bettelt um Aufmerksamkeit
 

Hallo, Mama? Nashorn-Baby bettelt um Aufmerksamkeit

Im Chester Zoo lebt derzeit ein zwei Monate junges Nashorn-Baby. So sehr es auch um die Aufmerksamkeit der Mutter ringt - Mama-Rhino scheint nicht ...  mehr
 
 

Bundestagswahl 2017

Packung in den Farben der Flagge von Jamaika. Foto: Daniel Bockwoldt/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
Mit der Bundestagswahl 2017 endet auch die GroKo; die SPD will in die Opposition. Kommt nun eine Koalition aus CDU/CSU, FDP und den Grünen?
 Nein, das kann ich mir nicht vorstellen. Das wird inhaltlich schwierig; außerdem ist das Verhältnis der Parteien zueinander eher angespannt.
 Ja, das Jamaika-Bündnis ist die einzig logische Schlussfolgerung aus den Wahlergebnissen. Ich glaube, die Parteien könnten sich gut ergänzen.
 Ich denke schon, dass es so kommen wird, aber gut finde ich das ganz und gar nicht...
Abstimmen Ergebnis