Dienste

 

 

 © CONCON Content Consulting
 

Mitarbeiter einer Alno-Tochter freigestellt: Kein Geld da

Enger (dpa) - Die Krise beim insolventen Küchenbauer Alno spitzt sich zu. Der Insolvenzverwalter Martin Hörmann entschied am Donnerstag, die Mitarbeiter der Alno-Tochterfirma Wellmann aus Enger in Nordrhein-Westfalen von diesem Samstag an freizustellen. Grund sei «die Liquiditätssituation», teilte Hörmann am Donnerstag mit. Soll heißen: Es ist kein Geld mehr da, um das Personal zu bezahlen. Nur eine Rumpfbelegschaft für «insolvenzspezifische Abwicklungsaufgaben» bleibt vorerst an Bord.
Die Aufschrift ALNO AG prangt am Haupteingang des Küchenherstellers Alno. Foto: Felix Kästle/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
Die Aufschrift ALNO AG prangt am Haupteingang des Küchenherstellers Alno. Foto: Felix Kästle/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Zuletzt hatte die auf Mittelklasse-Küchen spezialisierte Firma 400 Mitarbeiter. Die freigestellten Beschäftigten bekommen nun Geld vom Arbeitsamt in Höhe des Arbeitslosengeldes.

Kündigungen haben sie noch nicht erhalten. Nun folgen Gespräche des Insolvenzverwalters mit dem Betriebsrat, um noch diesen Monat einen Interessenausgleich und einen Sozialplan auszuhandeln. Ungeachtet der Freistellungen würden die Investorengespräche fortgesetzt, hieß es in der Mitteilung. Generell gilt aber, dass die Chancen auf einen Investoreneinstieg nach der Freistellung des Personals sinken.

Bei einer anderen Tochterfirma, der auf Billigküchen spezialisierten Pino aus Coswig (Sachsen-Anhalt), sieht es hingegen besser aus - für sie war vergangene Woche der Verkauf bekanntgegeben worden. Pino geht an eine Investorengruppe um Deutschlands Marktführer Nobilia, die etwa 230 Mitarbeiter behielten ihre Jobs. Nobilia sitzt in Ostwestfalen, dem Zentrum der deutschen Küchenindustrie; die Zentrale in Verl ist nur etwa 50 Kilometer vom Wellmann-Werk in Enger entfernt. Diese geografische Nähe zu Nobilia und anderen Branchengrößen hat Wellmann bei der Suche nach Investoren aber bisher nicht geholfen.

© dpa-infocom GmbH
 
 Zur Übersicht Baden-WürttembergZur Startseite 
 

 
 
6372111
Mitarbeiter einer Alno-Tochter freigestellt: Kein Geld da
Enger (dpa) - Die Krise beim insolventen Küchenbauer Alno spitzt sich zu. Der Insolvenzverwalter Martin Hörmann entschied am Donnerstag, die Mitarbeiter der Alno-Tochterfirma Wellmann aus Enger in Nordrhein-Westfalen von diesem Samstag an freizustellen. Grund sei «die Liquiditätssituation», teilte Hörmann am Donnerstag mit. Soll heißen: Es ist kein Geld mehr da, um das Personal zu bezahlen. Nur eine Rumpfbelegschaft für «insolvenzspezifische Abwicklungsaufgaben» bleibt vorerst an Bord.
http://www.arcor.de/content/aktuell/regional_news/baden_wuerttemberg/6372111,1,Mitarbeiter-einer-Alno-Tochter-freigestellt%3A-Kein-Geld-da,content.html
http://www.arcor.de/iimages/gimages/WcqZm8pL0LKLH+KEODHFdUjPnPGWSGTCxC5M4BMYUKbVmfLZiCTNZJDXub3TYwHbtSLXtVMg4NSlywiIY5vG+Q==.jpg

Arcor Video-News des Tages

 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
KRACK sorgt für Verdruss bei Internetnutzern. Wer aber konsequent auf HTTPS-Verbindungen achtet, ist weiter sicher im Netz unterwegs. Foto: Christin Klose/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
 

Lücke in WLAN-Verschlüsselung: Das müssen Sie wissen

Drahtloses Internet hat inzwischen einen ähnlichen Stellenwert wie Strom, Wasser oder Gas. Das WLAN soll verfügbar sein und reibungslos ...  mehr
 
 
 

Medienpolitiker will "Tagesschau" abschaffen

 © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
Diese Aussage von Medienminister Robra sorgt für Aufregung: Der Politiker pocht auf Umstrukturierung im TV und Einsparungen. Während das ZDF als nationaler Sender fungieren würde, sollte die ARD als Schaufenster der Regionen verstanden werden. Die "Tagesschau" würde diesem Plan zum Opfer fallen, sie sei dann in dieser Form "überflüssig". Richtig so?
 Ich finde die "Tagesschau" so oder so überflüssig, heutzutage liest doch eh jeder online die News, die ihn wirklich interessieren.
 Wenn ich dann weniger oder keine Rundfunkgebühren mehr zahlen müsste, wäre ich dafür! Nachrichten gäbe es dann eben im ZDF.
 Auf keinen Fall, die "Tagesschau" ist wichtiger denn je! Diese täglichen 15 Minuten des Innehaltens sind Tradition und helfen, den Überblick zu behalten.
Abstimmen Ergebnis
 
Auf den Gleisen: Mann wird von Zug mitgeschleift
 

Auf den Gleisen: Mann wird von Zug mitgeschleift

Die Polizei NRW veröffentlichte ein Schockvideo, in dem ein Mann zwischen Gleis und Zug mehrere Meter mitgeschleift wird. Zum Glück überlebte der ...  mehr
 
 
 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
  •  © obs / RTL II
  • Nach der Trennung von Ehemann Richard Lugner, ist die 27-jährige Cathy wieder bereit für eine neue Liebe. © picture alliance / dpa /  Christian Müller
 

"Naked Attraction": Diese Prominente zieht blank

Die Nackt-Datingshow "Naked Attraction" erwies sich als voller Quoten-Erfolg für RTL II. Eine zweite Staffel soll bald folgen - und in dieser sollen ...  mehr
 
 
 
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
 

Kalenderblatt 2017: 20. Oktober

Das aktuelle Kalenderblatt für den 20. Oktober 2017:  mehr