Dienste

 

 

 © CONCON Content Consulting
 

Meteorologen: Feinstaubalarm direkt zum Saisonstart

Stuttgart (dpa/lsw) - Direkt zu Beginn der Saison dürfte Meteorologen zufolge Feinstaubalarm in Stuttgart ausgelöst werden. «Wir haben auf jeden Fall eine Alarmlage ab Sonntag», sagte ein Experte des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Samstag. «Wir müssen sofort in die Warnung hinein.» Feinstaubalarm gibt es seit Anfang 2016. Nach Angaben des Deutschen Städtetags ist Stuttgart bundesweit die einzige Großstadt, die dem Kampf gegen gesundheitsschädlichen Feinstaub damit begegnet.
Eine Abgaswolke kommt aus dem Auspuff eines Autos. Foto: Alexander Rüsche/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
Eine Abgaswolke kommt aus dem Auspuff eines Autos. Foto: Alexander Rüsche/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Erwarten die Experten an mindestens zwei aufeinanderfolgenden Tagen ein stark eingeschränktes Austauschvermögen der Atmosphäre, werden Autofahrer zum Umstieg auf Bus und Bahn aufgerufen und der Betrieb von Komfortkaminen untersagt. «Wir haben eine Wetterlage, wo alle Faktoren erfüllt sind», erklärte der Meteorologe. Dazu zählen demnach auch fehlender Niederschlag und nur schwacher Wind.

Die Feinstaubwerte an der besonders belasteten Messstation am Neckartor waren zuletzt stetig gestiegen. Am Samstagmorgen wurden zeitweise 38 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft gemessen, wie aus Daten der Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz (LUBW) hervorgeht. Erlaubt sind 50 Mikrogramm.

Die neue Alarmperiode geht vom 15. Oktober bis 15. April 2018. Wird der Alarm am Sonntag ausgelöst, müssen Kamine, die nur der Gemütlichkeit dienen, ab 18.00 Uhr aus bleiben. Autofahrer sind ab Montag aufgerufen, den Wagen stehen zu lassen.

© dpa-infocom GmbH
 
 Zur Übersicht Baden-WürttembergZur Startseite 
 

 
 
6373860
Meteorologen: Feinstaubalarm direkt zum Saisonstart
Stuttgart (dpa/lsw) - Direkt zu Beginn der Saison dürfte Meteorologen zufolge Feinstaubalarm in Stuttgart ausgelöst werden. «Wir haben auf jeden Fall eine Alarmlage ab Sonntag», sagte ein Experte des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Samstag. «Wir müssen sofort in die Warnung hinein.» Feinstaubalarm gibt es seit Anfang 2016. Nach Angaben des Deutschen Städtetags ist Stuttgart bundesweit die einzige Großstadt, die dem Kampf gegen gesundheitsschädlichen Feinstaub damit begegnet.
http://www.arcor.de/content/aktuell/regional_news/baden_wuerttemberg/6373860,1,Meteorologen%3A-Feinstaubalarm-direkt-zum-Saisonstart,content.html
http://www.arcor.de/iimages/gimages/zrm1YqTqH0qR8DK2pf+yam1de1UeNWTXOCsIgR98PXyvLD5LDzBmU3Z1_zfMXkJspy_kWM0BMEORiM+1_P8iyg==.jpg

Arcor Video-News des Tages

 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
Die Reparatur eines defekten Displays ist teuer. Foto: Alexander Heinl/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
 

Ärgernis Handy-Schaden: Der Weg durch den Reparaturdschungel

Ein unbedachter Moment, schon liegt das Smartphone auf dem Boden und der Bildschirm ist hinüber. Häufig treten auch Wasserschäden und defekte Akkus ...  mehr
 
 
 

Döner darf weiter Phosphate enthalten

Das Europaparlament könnte die EU-weite Zulassung von Phosphaten in Döner-Fleisch verhindern. Ein Aus für den Snack bedeutet das aber nicht. Foto: Peter Steffen © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
Der Döner bleibt so wie er ist: Ein Verbot von Phosphaten im Dönerfleisch ist im Europaparlament knapp gescheitert. Eine ungesunde Entscheidung?
 Ja, eine absolute Frechheit, welchen Gesundheitsgefahren die Menschen ausgesetzt werden!
 Wer Angst vor Phosphaten hat, muss ja keinen Döner essen! Solange die Lebensmittelbehörde keine Gefahren bewiesen hat, greife ich gerne zu!
 Hurra, sehr gute Entscheidung! Damit ist dann hoffentlich erstmal Schluss mit dieser albernen Panikmache...
Abstimmen Ergebnis
 
Armageddon im Lagerhaus: Tornado wütet mit 180 km/h
 

Armageddon im Lagerhaus: Tornado wütet mit 180 km/h

In diesem Lager ist nichts mehr in Ordnung. Totale Zerstörung dominiert das Bild vom Inneren der Halle. Einige Sekunden haben ausgereicht, damit ein ...  mehr
 
 
 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
Otto Kern ist im Alter von 67 Jahren gestorben. Foto: Rolf Haid © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
 

Designer Otto Kern ist tot - Trauer in der Modewelt

Er war Mode-Legende und Jetset-König: Otto Kern. Jetzt ist der frühere Designer und Unternehmer mit 67 Jahren in seiner Wahlheimat Monaco gestorben. ...  mehr
 
 
 
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
 

Kalenderblatt 2017: 14. Dezember

Das aktuelle Kalenderblatt für den 14. Dezember 2017:  mehr