Dienste

 

 

 © CONCON Content Consulting
 

Verfahren um tödliches Überholmanöver wird ausgesetzt

Rosenheim (dpa) - Das Verfahren um ein tödliches Überholmanöver in Rosenheim wird ausgesetzt. Der Richter begründete die überraschende Wende am Freitag vor dem Amtsgericht damit, dass der krankheitsbedingt verhinderte Hauptangeklagte aus Ulm als Zeuge in einem bisher abgetrennten Verfahren benötigt werde. Der Unfallfahrer ist derzeit aber nicht verhandlungsfähig, daher war der Prozess gegen den 23 Jahre alten Angeklagten wegen fahrlässiger Tötung separat gestartet.

Er könnte das überholende Auto beim Einscheren behindert haben. Der Unfallfahrer aus Ulm war im November 2016 mit einem Kleinwagen zusammengestoßen, in dem drei junge Frauen saßen. Eine 21-Jährige starb am Unfallort, eine 15-Jährige wenig später im Krankenhaus.

Das Verfahren gegen den 23-Jährigen werde nun ausgesetzt, sagte der Richter. Es soll nun doch mit dem Prozess gegen den Unfallverursacher zusammengeführt werden. Dafür muss ein Termin noch bestimmt werden.

© dpa-infocom GmbH
 
 Zur Übersicht Baden-WürttembergZur Startseite 
 

 
 
6374334
Verfahren um tödliches Überholmanöver wird ausgesetzt
Rosenheim (dpa) - Das Verfahren um ein tödliches Überholmanöver in Rosenheim wird ausgesetzt. Der Richter begründete die überraschende Wende am Freitag vor dem Amtsgericht damit, dass der krankheitsbedingt verhinderte Hauptangeklagte aus Ulm als Zeuge in einem bisher abgetrennten Verfahren benötigt werde. Der Unfallfahrer ist derzeit aber nicht verhandlungsfähig, daher war der Prozess gegen den 23 Jahre alten Angeklagten wegen fahrlässiger Tötung separat gestartet.
http://www.arcor.de/content/aktuell/regional_news/baden_wuerttemberg/6374334,1,Verfahren-um-t%C3%B6dliches-%C3%9Cberholman%C3%B6ver-wird-ausgesetzt,content.html
http://www.arcor.de

Arcor Video-News des Tages

 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
Diego konnte vor allem mit seiner Tanzperformance punkten. © MG RTL D / Stefan Gregorowius
 

"DSDS": Große Aufregung um Kandidat Diego

Am Samstag sorgte "DSDS"-Kandidat Diego mit der Behauptung, er sei der Sohn von Rap-Legende Tupac Shakur für Belustigung. Doch sein Auftritt schlägt ...  mehr
 
 
 

Doch kein Brexit?

Foto: Wolfgang Kumm © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
EU-Spitzenpolitiker haben Großbritannien angeboten, in der Europäischen Union zu bleiben. Kommt jetzt die Kehrtwende?
 Ja, bestimmt! Und das nicht nur für die Wirtschaft in der EU - auch für den Frieden. Das wissen die Briten auch...
 Es wurde eine Entscheidung gefällt, bei der man auch bleiben sollte. Alles andere würde die ganze Angelegenheit doch ins Lächerliche ziehen.
 Egal, wie man sich entscheidet, die Probleme hören damit ja nicht auf.
Abstimmen Ergebnis
 
Schritt für Schritt: Tapsige Wildhunde in England
 

Schritt für Schritt: Tapsige Wildhunde in England

Im 'Chester Zoo' in England gibt es Nachwuchs bei den afrikanischen Wildhunden. Gleich sieben tapsige Welpen erkunden ihr neues Zuhause - und die ...  mehr
 
 
 
 

Topthema - Empfehlung der Redaktion

 
Ein Ritualmord in Wien? Eisner (Harald Krassnitzer) und Fellner (Adele Neuhauser) am Fundort der ersten Leiche (Faris Rahoma). © ARD Degeto/ORF/E&A Film / Hubert Mican
 

Superbrutal, supergut? Der Wiener "Tatort" im Check

Eine rätselhafte Mordserie erschüttert Wien: Alles deutet auf verstörende Ritualmorde hin. Die "Tatort"-Ermittler Moritz Eisner und Bibi Fellner ...  mehr
 
 
 
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
 

Kalenderblatt 2018: 17. Januar

Das aktuelle Kalenderblatt für den 17. Januar 2018:  mehr